Gemüsesuppe

Erstellt von am 11. April 2012

zwei Originale:

Gemüsesuppe nach Grossmutter Art

Gemüsesuppe 1940


Rezept 3:

Zutaten:
1Löffel Fett erhitzen
1 Zwiebel feinschneiden und andämpfen
200g Gemüse Kohl, Rüebli, Sellerie, Tomaten, Kartoffeln usw. kleinschneiden und mitdämpfen
2 Löffel Mehl mitdämpfen
1 1/4 Liter Wasser beifügen. Kochzeit 30 Minuten.
1 Kaffelöffel Salz würzen


Rezept 4 (aus Kochbuch von 1907): Das Gemüse, wie Gelbrüben, Lauch, Sellerie, Weisskraut, Wirz, Kohlrabi, werden geputzt und fein nudelartig geschnitten, ebenso 1 rohe Kartoffel. In einem Topf lässt man nussgross Palmin heiss werden, gibt das gewaschenen Gemüse bei, lässt es kurz dämpfen, füllt mit Fleischbrühe auf und lässt es 2-3 Stunden kochen. Dann treibt man die Suppe durch einen Seiher, gibt 1/2 Esslöffel angerührtes Mehl bei und lässt die Suppe nochmals aufkochen.

Rezept 5 (aus Kochbuch von 1907): Verschiedene Gemüse, so wie die Jahreszeit es bietet, schneidet man in Streifen oder Blättchen, dämpft dasselbe in heissem Palmin und füllt mit Wasser auf, gibt Salz zu und kocht die Gemüse weich; doch dürfen dieselben nicht zerfallen. Beim Anrichten würzt man mit Maggis Suppenwürze.

Rezept 6 Grüne Suppe (aus Kochbuch von 1927): 1 Lauch, 1 Zwiebel, 1 Rübli, Sellerieblätter, 1 Löffel Mehl, zwei grosse Kartoffeln, 1 Stück Butter, Salz, Muskat, 2 Liter Wasser. – Die Kartoffeln werden mit dem Wasser und Salz gekocht und durch ein Sieb gedrückt. Das Gemüse schneidet man fein, schwitzt es in der Butter, das Mehl etwas mit und löscht mit der Kartoffelbrühe ab. Die Suppe wird noch 3/4 Stunden gekocht, mit Muskat abgeschmeckt und serviert.

Rezept 7 (aus Kochbuch von 1927): 1 Lauch, 1 Zwiebel, 1 Stück Kohl, 1 Selleriewurzel und -blätter, 1 Rübli, 1 Oberkohlrabi, 1 Stück Butter, Pfeffer, Muskat, 1 1/2 – 2 Liter Salzwasser. – Die Gemüse schneidet man in dünne Streifchen, schwitzt sie in der Butter gut durch und löscht mit dem kochenden Salzwasser oder auch Knochenbrühe ab. Kochzeit 3/4 Std. Man schmeckt noch ab mit Pfeffer und Muskat.

Rezept 8 braune Gemüsesuppe (undatiert): 1/2 Löffel Fett erhitzen, 3 Löffel Mehl darin hellbraun rösten, 200g Gemüsewürfeli (Rüebli, Sellerie, Kartoffeln) beifügen und kurz mitrühren, ablöschen mit 1 1/4 Liter Wasser und mit 1 Kaffeelöffel Salz würzen. Kochzeit 3/4 Stunde.

Rezept 9 gebundene Gemüsesuppe (aus Kochbuch von 1908): 25g Fett, 1 Teller feingeschnittenes Gemüse, 20-30g Mehl, 1 1/3 L heisses Wasser, Salz, Grünes. – Verschiedene Gemüse, wie Rüben, Bohnen, Kartoffeln, Kohlrabi, Kohl, Sellerie, Lauch usw. werden geputzt, in kleine Streifchen oder Würfelchen geschnitten und im heissen Fett durchgeschwitzt. Dann fügt man das Mehl bei, löscht mit heissem Wasser ab und salzt. Die Suppe wird im offenen Topf ca. 1/2 Stunde gekocht und über Grünes angerichtet.

Rezept 10 Gemüsesuppe (aus Kochbuch von 1908): Kartoffeln, Kohl, Karotten, Bohnen, Erbsen, Kraut, Zwiebeln, Lauch, Sellerie, Fett, Mehl, Salz, Muskat. – Alles Gemüse wird feingeschnitten und mit Zwiebeln im Fett gedünstet, mit etwas Mehl bestäubt, mit Brühe oder Wasser abgelöscht, gesalzen und 1/2 Stunde gekocht.

Variante 1 Gemüsereissuppe (aus Kochbuch von 1908): 25g Fett, 2 kleine Rüben, 1/2 Lauchstengel, 1/2 Sellerie, 50g Kohl oder Kabis, 1 kleine Zwiebel, 50g Reis, ca. 1 1/3 L Wasser, Salz, Grünes. – Die Gemüse werden beputzt, klein geschnitten und im Fett geschwitzt. Der erlesene und gewaschene Reis wird dazu gegeben, alles mit heissem Wasser abgelöscht, gesalzen und 1/2 Stunde gekocht. Die Suppe wird über Grünes angerichtet.

Variante 1 Gemüsereissuppe (aus Kochbuch von 1932): Rohes Gemüse, 2 Esslöffel Reis, 1 Esslöffel Fett, Salz, Muskat. – Verschiedene Gemüse, wie Rüben, Bohnen, Kohlrabi, Sellerie, Lauch, Kohl, Blumenkohl werden geputzt, feingeschnitten und in Fett mit dem Reis gedämpft, mit warmem Wasser aufgefüllt und abgeschmeckt. Man lässt die Suppe 40-50 Minuten kochen.

und noch ein Original, niedergeschrieben von einer Sennwalderin anlässlich des Kochkurses in der Fortbildungsschule 1944:

Gemüsesuppe Variante 2 1944



Variante Rüeblisuppe: wie oben jedoch anstelle von 200g beliebigem Gemüse 1/2 Lauchstengel und 200g Rüebli verwenden, anstelle des Mehls 3 Löffel Hirse oder Reis. Die Rüebli können auch vor dem Anrichten gerieben der Suppe beigefügt werden.

Variante Selleriesuppe: wie oben jedoch anstelle von 200g beliebigem Gemüse 200g Sellerie reiben und 1 Kartoffel in Würfeli schneiden, Sellerie erst kurz vor dem Anrichten beifügen.

Variante Kohlrabisuppe: wie oben jedoch anstelle von 200g beliebigem Gemüse 300g Kohlrabi in kleine Würfeli schneiden. Mit Kümmel würzen udn über fein gehacktem Peterli anrichten.

Variante Spinatsuppe: wie oben jedoch anstelle von 200g beliebigem Gemüse 150g Spinat oder Mangold kurz vor dem Anrichten hacken und beigeben. Kochzeit 20 Minuten. 1 Ei und 1/4 Tasse Milch zusammen verklopfen und die Suppe darüber anrichten.

Variante Kressesuppe: wie oben jedoch anstelle von 200g beliebigem Gemüse 250g Kartoffeln schneiden und mitdämpfen. Kochzeit 30 Minuten. Zerstampfen.50 g Kresse feinhacken, beigeben und nochmals aufkochen. Nach Belieben mit etwas Milch anrichten.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>