Kohlrabi (Kohlräbli)

Erstellt von am 15. April 2012


Zutaten:
3/4 kg Oberkohlräbli rüsten und in feine Scheibchen schneiden, kurz in Salzwasser abkochen und unter laufendem Wasser abkühlen
1 Löffel Schweinefett oder Butter erhitzen
1 Zwiebel hacken und im Fett anschwitzen, die abgetropften Räbli hinein geben
Gewürz nach Belieben darüber streuen und mit
Wasser oder Bouillon ablöschen
1 Stück Speck oben drauf legen, zudecken und das Gemüse weichkochen
1 Teelöffel Mehl mit Wasser verklopfen, unter die Räbli ziehen und nach ein paar Minuten anrichten und mit Speck garnieren.


Rezept 2 (undatiert): Junge Kohlrabi werden geschält, das grüne zarte Kraut von den Stielen gestreift und die Köpfe, sowie 1/4 Stunde später das Kraut in Salzwasser weich gekocht. Dann nimmt man sie heraus, übergiesst das Gemüse mit kaltem Wasser und schneidet die Köpfe in feine Scheiben. In einem Topfe zerlässt man 1/2 Esslöffel Fett, gibt 1 Esslöffel Mehl zu und giesst sofort gute Fleischbrühe zu und rührt damit eine weisse Sauce an, in welcher man die Kohlrabischeiben und das Grüne mit den nötigen Gewürz noch einige Minuten kochen lässt.

Rezept 3 (aus Kochbuch von 1908): 8 kleine oder 4 grosse Kohlrabi, Salzwasser, Buttersauce, Schnittlauch, Peterli. – Die Kohlrabi werden von Wurzeln und Blättern befreit, gewaschen, geschält und in wenig Salzwasser weichgekocht. Hernach werden sie in feine Scheibchen geschnitten, kurz in der Sauce aufgekocht, angerichtet und mit Gründem bestreut. Die kleinen Herzblätter werden ebenfalls gewaschen und abgewellt, dann fein verwiegt und mit den fertigen Kohlrabi vermischt.

Rezept 4 Bodenkohlrabi mit Butter und Speck (aus Kochbuch von 1908): 30g Fett, 300g Speck, 1 kleine Zwiebel, 1/2kg Bodenkohlrabi, 1kg Kartoffeln, 1 Tasse Wasser, Salz, 15g Mehl, 1/2 Tasse Milch, Grünes. – Der in 2cm grosse Würfel geschnittene Speck wird im Fett glasig gebraten. Die klein geschnittene Zwiebel wird dazu gegeben und geschwitzt. Die Bodenkohlrabi und Kartoffelscheiben werden beigefügt, mit Wasser übergossen, gesalzen und in ca. 3/4 Stunde halbweich gedämpft. Dann wird das mit Milch angerührte Mehl zugegeben und alles etwa 1/4 Stunde gekocht. Das Gericht wird mit fein geschnittenem Grünem bestreut.

Rezept 5 Kohlrabi in Sauce (aus Kochbuch von 1932): 1 1/2 Pfd Kohlrabi oder 15-20 Knollen, Butter, Mehl, Salz, Muskat. – Die jungen Kohlrabiknollen werden geschält, in Scheiben geschnitten und in Butter weichgedünstet. Aus Butter, Mehl und etwas Gemüsebrühe wird eine Sauce gekocht, über die Kohlrabi gegossen und mit diesen noch einmal aufgekocht. Man streut gewiegte Petersilie über das Gemüse.

Rezept 6 Kohlrabi nach Hausfrauen-Art (aus Kochbuch von 1932): Man nimmt alle weichen Blätter, streift sie von den Rippen, wäscht sie gründlich und wellt sie mit nicht zu wenig Wasser ab, drückt sie gut aus, wiegt sie fein, kocht sie zusammen mit den in Scheiben geschnittenen Knollen in der Gemüsebrühe und etwas Fett 1 – 1 1/2 Stunden und bindet das Gemüse leicht durch Überstäuben mit Mehl.

Variante: 1 1/2 – 2 Pfd Schaffleisch mitkochen lassesn, dadurch gewinnt man ein kräftiges Eintopfgericht.

Rezept 7 Kohlrabi (aus Kochbuch von 1913): 5-6 Kohlraben, 20 g Butter, 1 dl Milch, 2 dl Fleischbrühe, 2 L Wasser, 30 g Mehl, Würze. – Die Kohlraben werden geschält und halbiert, in reichlich kochendem Salzwasser weichgekocht, abgekühlt und in dünne Scheiben geschnitten. Eine mit Milch abgelöschte weisse Grundsauce wird unter Zugiessen von Fleischbrühe oder dem heissen Kohlrabenwasser zubereitet, die Scheibchen, samt den feingehackten Herzblättchen darin aufgekocht und mit Muskatnuss gewürzt.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


2 Responses to Kohlrabi (Kohlräbli)

  1. HENE

    zu Rezept 4 Bodenkohlrabi
    Der Bodenkohlrabi ist die Steckrübe und kein Kohlrabi.
    Vorschlag: das Rezept in neuem Kapitel Steckrübe eröffnen.

    Kohlrabi (Brassica oleracea var. gongylodes)
    Steckrübe (Brassica napus subsp. rapifera)

    Freundlichen Gruss
    Hene

  2. Hene

    HOI

    Kohlrabi (Kohlräbli)
    AUCH OBERKOHLRABI OBERRUEBE (KOHLRUEBE) RUEBKOHL STAENGELRUEBE GENANNT

    Bodenkohlrabi (Rezept 4)
    IST DIE STECKRUEBE
    AUCH (KOHLRUEBE) UNTERKOHLRABI ERDKOHLRABI RUNKELRUEBE GENANNT

    Zur Klaerung. Es handelt sich hier um zwei verschiedene Gemuese.

    E waehrschafti Chochete wuenscht
    Hene

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>