Tagged With: Kuchen

Chriesigugg, Chriesitschoopa (Kirschenkuchen)

Rezept 1 Chriesigugg (erzähltes Rezept eines alten Bäckers, undatiert): 500g Weggli einweichen in Milch, gut ausdrücken und durch ein Sieb passieren, 6 Eier mit 200g Zucker schaumig rühren, 1 abgeriebene Zitronenschale, wenig Zimt, 200g mit Wasser fein verriebene Mandeln dazu geben. Die eingeweichten Weggli nebst 2-3 Pfd entsteinten Kirschen dazugeben und mit 125g heisser Butter … Weiterlesen »

Kategorien: Desserts und Süssspeisen, Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Haferflockenkuchen

Dieses Rezept wurde als ausgerissener Zeitungsausschnitt in einem uralten Kochnotizheft gefunden, leider undatiert: 3 Löffel Öl oder Fett, 250g Zucker, 3 Löffel Schokoladepulver, 1 Kaffeelöffel Zimmet, 3 Löffel Weinbeeren, 250g Haferflocken, 2 Tassen Milch, 1 Löffel Backpulver, 250g Mehl. – Gerührten Teig herstellen, am Schlusse die Milch und das Mehl abwechslungsweise hineingeben. In mittlerer Hitze … Weiterlesen »

Kategorien: Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Dörrobstcake

Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von: ……………………………………… en Guetä !

Kategorien: Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Flockentorte

Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von: ……………………………………… en Guetä !

Kategorien: Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar

St. Galler Torte

Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von: ……………………………………… en Guetä !

Kategorien: Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Erdbeertörtchen, Erdbeertorte

Rezept 1 Erdbeertörtchen (aus Kochbuch von 1920): Man legt kleine Förmchen mit Zuckerteig aus, stellt 1 leeres, sauberes Förmchen in das mit Teig ausgelegte, damit der Teig beim Backen seine Form behält, drückt es an und backt so die Törtchen. Oder man füllt sie mit gedörrten Erbsen oder Bohnen, die man nach dem Backen entfernt. … Weiterlesen »

Kategorien: Desserts und Süssspeisen, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , , | Schreib einen Kommentar

Streuselkuchen

Rezept 1 (aus Kochbuch von 1908): 400g Mehl, ca. 1 Tasse Milch, 100g Butter, 1-2 Eier, 80g Zucker, 1 Prise Salz, 20g Hefe, 1 Teelöffel Zucker. Für die Streusel: 80g Butter, 100g Mehl, 80g Zucker, 5g Zimt. – Es wird ein Hefeteig hergestellt. Dieser wird in eine grosse, bebutterte Springform oder Kuchenform gegeben und aufgehen … Weiterlesen »

Kategorien: Desserts und Süssspeisen, Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar

Nidelfladen, Nidelwähe, Nideltorte (Rahmkuchen)

Rezept 2 (aus Kochbuch von 1908): 1 Portion Wähen- oder Milchbrotteig, 2-3 Eier, 8g Salz oder 40g Zucker und 1 Prise Salz, 1/2 L Rahm oder halb Milch und halb Rahm, 20g Mehl. – Ein vorbereitetes Kuchenblech wird mit ausgeweltem Teig belegt. Eier und Salz oder Zucker werden schaumig gerührt und mit dem Rahm angerührten … Weiterlesen »

Kategorien: Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , | Kommentare deaktiviert für Nidelfladen, Nidelwähe, Nideltorte (Rahmkuchen)

Glasuren und Buttercrème zum Garnieren

zuerst die Originale: Zuckerglasur Zuckerglasur (aus Kochbuch von 1932): 1/2 Pfd Puderzucker, 3 Esslöffel Wasser. – Der in ein Porzellangefäss gesiebte Zucker wird mit dem Wasser glatt- und dickflüssig gerührt. warme Zuckerglasur (aus Kochbuch von 1932): 1/2 Pfd Puderzucker, etwa 3 Esslöffel siedendes Wasser. – Der gesiebte Zucker wird im Wasser aufgelöst, die dickflüssige Masse … Weiterlesen »

Kategorien: Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Gugelhopf

Rezept 3 (aus Kochbuch von 1951): 30 g Presshefe, 1/4 Tasse Milch, 150 g Butter, 100 g Zucker, 1 Kaffeelöffel Salz, 3 Eier, 120 g Weinbeeren, 500 g Mehl, Zirka 1 1/2 Tassen Milch, Mandeln zum Bestreuen Alle Zutaten vor der Verarbeitung an die Wärme stellen. Die Presshefe mit ¼ Tasse lauwarmer Milch anrühren und … Weiterlesen »

Kategorien: Desserts und Süssspeisen, Gebäck, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar