Tagged With: Himbeeren

Himbeersirup

Allgemeines zu Sirup: Unter Fruchtsirup versteht man ausgepressten Fruchtsaft, der mit soviel Zucker gekocht wird, dass er nicht mehr in Gärung übergehen kann. Rezept 1 (aus Kochbuch von 1951): 1. Art. Auf 1 Liter Fruchtsaft 2 kg Zucker Die erlesenen, gewaschenen Himbeeren in einer Schüssel gut zerdrücken und 2 Tage in den Keller stellen. Dann … Weiterlesen »

Kategorien: Getränke, x Kochrezepte | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Parfait (Halbgefrorenes, Rahmbomben)

Ich habe zwar bisher noch von niemandem in der Gegend gehört, dass sie früher Glacé gemacht hätten, aber die Rezepte kursierten, ebenso die Anleitung für eine Gefrierbüchse, siehe interner Link Eismaschinen, ebenso der interne Link zu den Rezepten von Glacé und hier auch einige Bomben-Rezepte. Vanille-Parfait: (Rezept aus Kochbuch von 1920): 6 Eigelb, 200g feiner … Weiterlesen »

Kategorien: Desserts und Süssspeisen, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Himbeerkonfitüre

Rezept 1 (aus Kochbuch von 1907): Die Himbeeren werden abgestreift, gewaschen und zum Abtrocknen auf ein reines Tuch oder Sieb gelegt. Auf 1 Pfund gelesener Beeren rechnet man 400-500 Gramm Zucker. Die Beeren werden mit dem gestossenen Zucker gut vermischt und in dem Einmachtopf auf dem Feuer geschüttelt, bis sie anfangen zu kochen. Hierauf lässt … Weiterlesen »

Kategorien: Kompotte und Konfitüren, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar

Himbeermarmelade

Rezept aus Kochbuch von 1920: Die Himbeeren werden erlesen, gewaschen und roh durch ein Sieb gestrichen. Auf 1 kg Himbeermark nimmt man 900 g Zucker und 2 Glas Wasser. Zucker läutern und zu Faden kochen: Zucker und Wasser werden in einer Pfanne gerührt, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Man gibt dann etwas Eiweiss bei, … Weiterlesen »

Kategorien: Kompotte und Konfitüren, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , , | Schreib einen Kommentar

Himbeergelee

Rezept 1 (aus Kochbuch von 1920) Tipp: Um richtiges Himbeergelée zu bekommen, nimmt man zu 1 kg Himbeeren noch 1/4 kg Johannisbeeren. erste Art: Die Beeren werden sauber erlesen. Auf 1 kg Beeren nimmt man 1 Glas Wasser. Beeren und Wasser setzt man miteinander auf das Feuer und lässt sie einigemal aufsieden. Man schüttet nun … Weiterlesen »

Kategorien: Kompotte und Konfitüren, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar

Kompott aus Beeren

Grundsätzlicher Tipp aus einem Kochbuch von 1932: Das Kochen von Früchten bedeutet stets einen Verlust an Nährwert und Fruchtgeschmack. Wenn wir sie aber kochen, so halte man die möglichst kürzeste Kochzeit inne, keine Minute länger als knapp zum Weichwerden erforderlich. Verkochte Früchte sind fast wertlose Füllspeisen. Um schöne Kompottfrüchte zu erhalten, kocht man erst Wasser … Weiterlesen »

Kategorien: Kompotte und Konfitüren, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Cassislikör

Rezept 3: Zutaten: 500 g schwarze Johannisbeeren 100 g Himbeeren 1 l Weinbrand oder Cognac in ein grünes 2-Liter-Einmachglas füllen, mit Weinbrand bis 2 cm unter den Rand auffüllen, Glas verschliessen. 6 – 8 Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen. Dann die Flüssigkeit durch den Geléesack filtrieren. Beeren nur leicht auspressen, damit die Flüssigkeit … Weiterlesen »

Kategorien: Getränke, x Kochrezepte | Schlagwörter: , , , , , | Schreib einen Kommentar

Früchtesirup

Die Siruprezepte sind in Arbeit und werden in den nächsten Tagen unter Rezepten publiziert. … bitte um ein bisschen Geduld …. Johannisbeer- oder Himbeersirup: Die gut erlesenen und gewaschenen Beeren werden zerdrückt und in einem Porzellan- oder Steingutgefäss während 2 Tagen in den Keller gestellt. Ein Küchenstuhl wird umgekehrt und ein sauberes Tuch mit den … Weiterlesen »

Kategorien: Konservieren | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar