Rheuma

Wacholderbeeren-Kur

Allgemeines: Wacholderbeeren sind roh und als Teeaufguss genossen, ein gutes schnelles Magenmittel. (aus Haushaltbuch von 1901) Rezept (aus Kochbuch 1932, ergänzt mit Erzählungen): Die Kur beginnt mit 3 Beeren, täglich 1 Beere mehr bis zu 14 Beeren (aber nicht alle auf einmal, sondern über den ganzen Tag verteilt). Nachher wieder zurück, täglich eine Beere weniger, … Weiterlesen »

Kategorien: Bewegungsapparat, Gicht, Magenschmerzen, Rheuma, Verdauung, z Hausmittelchen | Schreib einen Kommentar

Schachtelhalm-Tee (Zinnkrauttee, Katzenschwanztee)

Allgemeines: Zinnkraut (Schachtelhalm, Katzenschwanz) wirkt auf die Absonderungsgefässe des Urins, der Nieren und Blase. Die Abkochung gibt einen harntreibenden vorzüglichen Tee bei Blasenleiden, Gicht, Wassersucht; wird auch gegen Nachtschweiss empfohlen, der Tee heilt Blutflüsse und Blutbrechen. (aus Haushaltbuch von 1901) Rezept (erzählt): 1 gehäufter Teelöffel Schachtelhalm (Ackerschachtelhalm!) mit 1 Tasse (2 ½ dl) heissem Wasser … Weiterlesen »

Kategorien: Bewegungsapparat, Blasenbeschwerden - Nierenbeschwerden, Blutdruck, Blutreinigung, Fieber, Frühlingskur, Gelenkschmerzen - Verstauchung, Gicht, Grippe, hoher Blutdruck, Kreislauf - Blut, Rheuma, Verdauung, z Hausmittelchen | Schreib einen Kommentar

Wallwurzwickel, Beinwellwickel

Allgemeines: Wallwurz nur für äusserliche Behandlung einsetzen! Anleitung: Zwei Teelöffel kleingeschnittene Wurzeln in ½ Liter heissem Wasser weichkochen, absieben, ein Tuch darin tränken, zwischen zwei Pfannendeckeln auswringen und in angenehmer Temperatur auflegen oder um die betroffene Stelle wickeln und wirken lassen bis der Wickel abgekühlt ist. Anwendung: Bei Gelenkschmerzen, rheumatischen Beschwerden, Gicht, Knochenschmerzen, Verstauchungen, Zerrungen. … Weiterlesen »

Kategorien: Bewegungsapparat, Gelenkschmerzen - Verstauchung, Gicht, Muskelkater, Muskelschmerzen, Rheuma, z Hausmittelchen, Zerrung | Schreib einen Kommentar

Wallwurztinktur, Beinwelltinktur

Allgemeines: Tinkturen, auch Essenz oder Geist genannt, sind Auszüge in 38-40 prozentigem Alkohol. Die Pflanzenteile werden in ein Gefäss eingelegt, mit dem Alkohol übergossen und das Gefäss verschlossen an einem warmen Platz stehen gelassen bis der Alkohol die Stoffe ausgezogen hat (ca. 14 Tage, öfters schütteln). Danach wird der Rückstand ausgepresst und die Flüssigkeit abfiltriert. … Weiterlesen »

Kategorien: Bewegungsapparat, Gelenkschmerzen - Verstauchung, Gicht, Haut, Muskelschmerzen, Prellung - Quetschung, Rheuma, Wunden, Wunden - Schnitte - Schürfungen, z Hausmittelchen | Schreib einen Kommentar

Sellerie-Saft

Allgemeines: Sellerie ist eine erstklassige Heilpflanze. Ausser den Blättern (als Würzkraut) sind besonders die Knollen sehr geschätzt. Sellerie dient zur Verbesserung des Blutes, da sie stark anregend auf die Nieren wirkt. Eine Kur wirkt ausgezeichnet bei Harnbeschwerden. Die Knollen kann man roh reiben und als Salat anmachen oder im Ofen überbacken oder mit Zwiebel in … Weiterlesen »

Kategorien: Bewegungsapparat, Blasenbeschwerden - Nierenbeschwerden, Gelenkschmerzen - Verstauchung, Gicht, Rheuma, Sodbrennen, Verdauung, z Hausmittelchen | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Holunder-Saft

Allgemeines: Holunderbeeren sind sehr wertvoll wegen der ausscheidenden Wirkung, sie reinigen das Blut. (Kochbuch 1932) Aus den Beeren bereitet man gute, als Hustenmittel geschätzte Säfte, Konfitüren und Breie. Sie treiben zähe, verhockte Stoffe aus. Die Beeren für den Winterbedarf dörren. (Kochbuch 1901) Rezept 1 (Kochbuch 1901): Die frischen Beeren werden mit etwas Wasser aufgekocht, der … Weiterlesen »

Kategorien: Atemwege, Bewegungsapparat, Blasenbeschwerden - Nierenbeschwerden, Blutreinigung, Fieber, Grippe, Haut, Hautprobleme, Husten - Bronchitis, Krampfadern - Venenschwäche, Kreislauf - Blut, Rheuma, Schnupfen, Warzen, z Hausmittelchen | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Rosskastanien-Tinktur

Allgemeines: Tinkturen, auch Essenz oder Geist genannt, sind Auszüge in 38-40 prozentigem Alkohol. Die Pflanzenteile werden in ein Gefäss eingelegt, mit dem Alkohol übergossen und das Gefäss verschlossen an einem warmen Platz stehen gelassen bis der Alkohol die Stoffe ausgezogen hat (ca. 14 Tage, öfters schütteln). Danach wird der Rückstand ausgepresst und die Flüssigkeit abfiltriert. … Weiterlesen »

Kategorien: Bewegungsapparat, Gelenkschmerzen - Verstauchung, Krampfadern - Venenschwäche, Kreislauf - Blut, Rheuma, z Hausmittelchen | Schlagwörter: , , , | 2 Kommentare

Birkenblätter-Tee

Allgemeines: Man rühmt den Tee aus Birkenblättern gute Wirkung nach bei Nieren- und Blasenleiden, auch bei Wassersucht, Rheumatismus und Gicht. Sammelzeit für Blätter und Saft ist der Frühling. Aus dem Saft der Birke bereitet man ein gutes Haarpflegemittel, auch der Absud von Blättern soll als Kopfwaschmittel den Haarwuchs fördern. (aus Haushaltbuch von 1901) Rezept: 1-2 … Weiterlesen »

Kategorien: Bewegungsapparat, Blasenbeschwerden - Nierenbeschwerden, Fieber, Gicht, Rheuma, Verdauung, z Hausmittelchen | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Schafgarben-Tee

Allgemeines: Ein altes Sprichwort sagt „Schafgarb im Leib, tut gut jedem Weib“. Die blühenden Triebspitzen bei kräftiger Sonne pflücken. Schafgarbe kann frisch oder gedörrt verwendet werden. Die Blüte der Schafgarbe dient als Abkochung bei Leberleiden, Husten, Verschleimung. Der Tee soll, längere Zeit getrunken, auch gute Wirkung haben bei Blutarmut. (aus Haushaltbuch von 1901) Schafgarbe hat … Weiterlesen »

Kategorien: Akne, Pickel, Mitesser - Bibeli, Atemwege, Bewegungsapparat, Blähungen, Blasenbeschwerden - Nierenbeschwerden, Blutdruck, Durchfall, Grippe, Hämorrhoiden, Haut, Hautprobleme, hoher Blutdruck, Husten - Bronchitis, Kater, Kreislauf - Blut, Magenschmerzen, Rheuma, Verdauung, z Hausmittelchen | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Kamillen-Oel

Allgemeines: Ernte: Man sammelt die Blüten von Mai bis August. Nur bei trockenem Wetter ernten, am besten in der Mittagssonne. Rasch trocknen. Für Oelauszüge Kräuter vorbereiten, locker bis zum Hals in eine Flasche füllen, soviel Olivenöl zugeben, dass die Pflanzenteile gut bedeckt sind, 2 Wochen in der Sonne oder in Herdnähe stehen lassen, in eine … Weiterlesen »

Kategorien: Beulen - blaue Flecken, Blutergüsse, Bewegungsapparat, Rheuma, z Hausmittelchen | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar