Heublumen-Kissen

Erstellt von am 26. März 2013

Allgemeines: Kräutersäckchen werden besonders da benutzt, wo die kranke Stelle keinen Druck verträgt. (aus Haushaltungsbuch von 1901)
Heublumen (das Kurze, was nach dem Schütteln von dürrem Heu auf dem Heuboden zurückbleibt, bestehend aus Blättchen, Blumen und Samen) werden zu heilsamen Auflagen verwendet. (aus Haushaltungsbuch von 1901)

Anleitung (aus Haushaltungsbuch von 1901):
Stoffsäcklein mit Heublumen füllen, verschnüren, erwärmen, z.B. im Ofen, auf die betroffene Stelle legen und eventuell fixieren. Ca. 1 Stunde wirken lassen und nach einer Pause wiederholen.

Anwendung: bei Durchfall, Darmkatarrh, Blähungen, Blasen-, Gallenleiden, Rheumatischen Beschwerden, Gicht, Hexenschuss, Kreuzschmerzen



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>