Holunderblüten-Tee

Erstellt von am 21. März 2013

Allgemeines: Die frischen oder getrockneten Blüten des Holunders ergeben einen stark schweisstreibenden, lösenden Tee der bei beginnenden Fieberkrankheiten, Influenza, getrunken wird. Auch gut geeignet für Rheumatiker oder kurmässig während 3-4 Wochen zweimal täglich getrunken zur Blutreinigung im Frühling. (aus Haushaltungsbuch von 1901)

Rezept 1 (undatiert):
1-2 Teelöffel Holunderblüten mit 1 Tasse (2 ½ dl) heissem Wasser übergiessen, 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen, abseihen.
Bei Husten: Den Tee mit Honig süssen

Anwendungen:
Bei Erkältungen so heiss wie möglich mehrere Tassen täglich trinken – wirkt schweisstreibend. Kann auch zur Hälfte mit Lindenblüten gemischt werden.
Bei beginnender Erkältung, Grippe mit Schafgarbe und Pfefferminze mischen, mit Honig süssen und ev. etwas Pfeffer beigeben (Kräuter für die Gesundheit)
Soll bei Kater helfen die Gifte loszuwerden.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>