Tee von Kirschenstielen

Erstellt von am 21. März 2013



Allgemeines: Kirschenstiele werden gewöhnlich achtlos weggeworfen; als Teeabsud sind sie gut gegen Husten und Heiserkeit bei Kindern, der Tee soll aber noch ganz besonders gute Wirkung haben bei Gallensteinleiden. Bevorzugt werden die Stiele der Rotstielkirsche. (aus Haushaltungsbuch von 1901)

Rezept: Habe leider bisher noch kein Rezept dazu gefunden. Denke jedoch man nimmt 5-10 Kirschenstiele, kocht sie mit einer Tasse (2 1/2 dl) heissem Wasser auf, lässt ungefähr 10 Minuten ziehen und seiht dann ab.
Da dieser Tee gegen Husten empfohlen wird, würde ich ihn mit Honig leicht süssen.



2 Responses to Tee von Kirschenstielen

  1. manu

    französisches rezept: eine hand voll stiele mit einem liter wasser kochen und 6 min. ziehen lassen, wirkt diuretisch, fiebersenkend, entgiftend

  2. Buholzer

    Meine französische Grossmutter (geb 1895) hat diesen Tee vorwiegend gegen Blasen- und Nierenentzündungen angewendet.
    Mein verstorbener Lebenspartner (Arzt) bekam bei der Hospitalisierung die Diagnose: 1 Nierenstein der operiert werden muss.
    Anfänglich war er skeptisch, aber dann doch bereit, 2 Wochen lang den Kirschenstiel-Tee, den ich in einer Apotheke bestellen musste, einzunehmen. Bei der nächsten Kontrolle war der Stein und die Beschwerden weg. Alle Blasen- und Nierenschmerzen behandle ich zuerst meistens erfolgreich mit dem Tee
    Bei Husten hingegen hatte ich noch nie Erfolg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>