ansteigendes Fussbad

Erstellt von am 20. März 2013

Bild Fussbad aus Reklame von 1914


Allgemeines: Ein ansteigendes Fussbad steigert die Durchblutung und sorgt so für Wärme im ganzen Körper.

Anleitung (aus Haushaltbuch von 1901):
Die Füsse in ein Becken oder Eimer stellen.
Mit einer Wassertemperatur von ca. 33 Grad beginnen und die Temperatur durch langsames Zugiessen von heissem Wasser innert ungefähr 15 Minuten bis auf ca. 42 Grad erhöhen.
Anschliessend muss ein kühles Fussbad von der Dauer einer halben Minute oder ein kalter Abguss folgen. Nach kräftigem Abreiben warme Socken anziehen, man begebe sich sofort zu Bette.

Durch solche Pflege der Füsse kann manche Krankheit abgeleitet werden.

Anwendungen: bei beginnender Erkältung oder Grippe, Halsentzündungen, Husten, Schnupfen, bei kalten Füssen, Schüttelfrost, Muskelkrämpfen

Tipp: gleichzeitig heissen Lindenblütentee trinken und danach sich zum Schwitzen ins Bett legen.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>