Zwiebelsirup – Zwiebelsaft

Erstellt von am 20. März 2013

Allgemeines: Als Heilmittel könnte die Zwiebel mehr beachtet werden. Zwiebelsaft mit Honig oder Malzzucker gekocht, ist ein gutes Mittel gegen Husten, Hals- und Rachenentzündungen. (aus Haushaltungsbuch von 1901)
Jede gewissenhafte Köchin verwendet die Zwiebel täglich. Die Zwiebel ist geladen mit den besten Mineralstoffen, wie Eisen, Schwefel, Kieselsäure, Kalk, Phosphor, und kommt als heilkräftiges Nahrungsmittel dem ganzen Organismus zugute. Sie regelt den Stoffwechsel und wirkt als ständiger Blutreiniger. Darum heilt sie so manches Gebrechen (z.B. Hautunreinheiten). Mit Zwiebelsaft löst man Katarrhe, chronische Verschleimungen, beseitigt Verdauungsschwäche. Jedem Lungen- oder Leberleidenden bedeutet die Zwiebel die gütige Fee. (aus Kochbuch von 1932)

Rezept 1 Zwiebelsirup gekocht (erzähltes Rezept):
Zwiebeln klein schneiden und mit halb gleichschwer Honig oder Kandiszucker dickflüssig einkochen. Lässt sich gut aufbewahren.

Rezept 2 Zwiebelsirup gekocht (erzähltes Rezept):
2 Grosse Zwiebeln fein hacken, mit 3/4 Liter Wasser 1 Std kochen, absieben, Honig zugeben und abfüllen.

Rezept 3 Zwiebelsirup gekocht (erzähltes Rezept):
Grosse Zwiebeln fein hacken, mit gleichschwer Kandiszucker oder Honig mischen, 1/2 L Wasser zugeben, gut rühren, ca. 20 Minuten köcheln lassen (bis sich der Zucker aufgelöst hat), abseihen und in Flaschen oder Gläser abfüllen.

Rezept 4 Zwiebelsirup ungekocht (erzähltes Rezept):
Zwei große Zwiebeln in Scheiben schneiden oder hacken, mit gleicher Menge Zucker oder Honig gut vermischen, in einem geschlossenen Glas mehrere Stunden ziehen lassen, Zwiebeln abpressen und den Saft in Flaschen abfüllen, gekühlt aufbewahren, der Saft ist nur wenige Tage haltbar.

Rezept 5 Zwiebelsirup ungekocht – Für Ungeduldige (erzähltes Rezept):
Zwei große Zwiebeln in Scheiben schneiden, eine nach der anderen in ein Glas legen und jeweils jede mit einer Schicht Zucker bestreuen. Glas verschliessen und in den warmen (ca. 50 Grad) Backofen stellen.

Anwendung:
Bei Husten, Keuchhusten, Hals- und Rachenentzündungen, Schnupfen und Grippe alle 2 Stunden 1-2 Teelöffel einnehmen.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>