Sauce Tartar

Erstellt von am 26. Februar 2013



Rezept 1 (Kochbuch von 1917):
1 mittelgrosse Zwiebel, 6 mittelgrosse Cornichons, 1 Esslöffel Kapern, 4 gereinigte, entgrätete Salzsardellen, 4 hartgekochte, fein zerdrückte Eigelb, 5-6 Esslöffel feines Olivenöl, 3-4 Esslöffel Weinessig oder ½ Teelöffel Citrovin, nach Belieben etwas Salz. – Zwiebel, Cornichons, Kapern und Sardellen werden sehr fein gewiegt, mit den Eigelb gut gemischt und nach und nach, am besten tropfenweise, Öl und Essig, abwechselnd beigefügt, so dass eine dickflüssige Sauce entsteht.

Rezept 2 Tartarsauce (undatiert):
1 Tasse Mayonnaise, 2 Cornichons, 1 Löffel Kapern, Peterli, Schnittlauch: Cornichons, Peterli und Schnittlauch fein hacken und mit den Kapern unter die fertige Mayonnaise rühren.

Rezept 3 Tartarsauce (aus Kochbuch von 1927):
1 Tasse Mayonnaise, 1 Cornichon, 1 Ei, 1 kleine Zwiebel und Petersilie. – Cornichon, Zwiebel, das hartgekochte Ei und Petersilie werden fein gehackt und mit der Mayonnaise vermischt.

Rezept 4 Tartaren-Sauce (aus Kochbuch von 1932):

1. Art: Gehackte Schalotten, Cornichons, Sardellenfilets (oder gewässerte Sardellen), Petersilie und Schnittlauch werden mit Mayonnaise vermischt, so dass die Sauce kräftig nach den gehackten Kräutern und Sardellen schmeckt.

2. Art: 2 hartgekochte Eigelb werden mit etwas Salz und Pfeffer ganz glatt gerührt und mit 1 Glas Öl und 1 Esslöffel Essig zur Sauce aufgeschlagen. Ein wenig Schnittlauch und Zwiebel, beides recht fein gehackt und mit einem Löffel Mayonnaise gemischt, werden der Sauce beigefügt.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>