Vermicelle

Erstellt von am 26. Februar 2013



Rezept 1 (Kochbuch von 1917): Dieses Rezept ist betitelt mit „Kastanienring mit Schlagrahm“
1 kg Kastanien, 4-6 Esslöffel Zucker, ein 1 ½ Tassen dicken, süssen Rahm. – Die Kastanien werden gewaschen, mit einem Kreuzschnitt versehen und in genügend kochendem Wasser weichgekocht, dann noch heiss von Schale und Haut befreit. In einem Messingpfännchen röstet man den Zucker hellgelb, löscht ihn mit zwei Tassen Wasser ab und kocht darin die Kastanien, immer gute Rühren, zu einem glatten, dicklichen Brei, treibt diesen durch die Mandelmühle oder Fleischhackmaschine und gibt ihn dann in die Spritze (mit Löchereinsatz), macht damit auf eine runde Platte einen gleichmässigen, hübschen Ring, in dessen Mitte man den sehr steifen Schlagrahm mit einem Löffel oder noch besser mit dem Dressiersack füllt.

Man kann auch das Kastanienpüree durch einen feinlöchrigen Salatseiher auf einen grösseren, flachen Porzellanteller bergartig durchpassieren und mit Schlagrahm ringsum garnieren.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>