Rindsleber, geröstet

Erstellt von am 21. Februar 2013



Rezept 1 (aus Kochbuch von 1913):
½ Kilogramm Rindsleber, 30 g Fett, 1 Zwiebel, 1 dl Fleischbrühe. – Die Leber wird 2 Stunden in Milch eingelegt, was sie beinahe so zart macht wie Kalbsleber. Dann bringt man sie in lauwarmes Wasser, enthäutet sie und entfernt alle Sehnen und Röhrchen, schneidet sie auf einem Holzteller in feine Schnittchen und bringt diese in das heiss gemachte Fett, in welchem auch die feingeschnittene Zwiebel gelb gedünstet wurde. Unter öfterem Umrühren mit dem Schäufelchen röstet man die Leber nun, bis sie nicht mehr blutig ist, salzt erst unmittelbar vor dem Anrichten und gibt zuletzt die Fleischbrühe dazu und lässt noch einen Moment damit ziehen. Nicht zu decken.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>