Froschschenkel

Erstellt von am 21. Februar 2013



Rezept 1 (aus Kochbuch von 1913):
50 paar Froschschenkel, 40 g Butter, Petersilie, Zitronensaft. – Die gereinigten Schenkel werden mit Salz bestreut und abgetrocknet. Dann bringt man sie in die steigende Butter, schwenkt sie damit und lässt sie zugedeckt 5 Minuten dünsten, bringt etwas gehackte Petersilie und Zitronensaft darüber. Auch für Kranke ein sehr kräftiges und leicht verdauliches Gericht.

Rezept 2 Gebackene Froschschenkel (aus Kochbuch von 1913):
Man taucht die gesalzenen und abgetrockneten Froschschenkel in einen Ausbackteig und backt sie in schwimmendem Fett. Sie können auch bloss in Mehl gewendet und gebraten werden.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>