Eierstichsuppe

Erstellt von am 20. Februar 2013



Rezept 1 (aus Kochbuch von 1913): 1 kleiner Teelöffel Maizena, 1 Ei, oder 2 Eier ohne Maizena, 1 1/2 Deziliter Milch, Salz, 1 Liter Bouillon. – Die Zutaten ohne die Bouillon zu einem glatten Teig verrühren, in eine gut mit Butter ausgestrichene Tasse oder Puddingform bringen und im Wasserbade 25 Minuten kochen. Dann stürzen, gleichmässige Würfelchen schneiden, in die Suppenschüssel legen und mit siedender Fleischbrühe begiessen. Die gleiche Masse kann anstatt im Wasserbad gekocht zu werden, auch in einer flachen Platte im Bratofen gebacken und im übrigen ganz gleich behandelt werden.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>