Szegediner Gulasch

Erstellt von am 20. Dezember 2012



Dieses Rezept von gegenüber (Österreich) ist eines meiner Lieblingsrezepte und schmeckt am Folgetag aufgewärmt noch besser – falls etwas übrig bleibt .

Szegediner Gulasch (undatiert):
500g Schweinefleisch (Voressen), 4 Esslöffel Butterschmalz, 500g Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 100g Speck, je eine rote und grüne Peperoni (Paprikaschote), 2 EL süsses Paprikapulver, Salz, Pfeffer, 2 Esslöffel Tomatenmark, 500g Sauerkraut, 5 dl Bouillon, 3/4 dl Weisswein, 1 EL Zucker, 100g Sauerrahm. – Das in Würfel geschnittene Fleisch im heissen Schmalz von allen Seiten anbraten. Zwiebeln und Knoblizehe würfeln und mit dem in Streifen geschnittenen Speck ebenso anbraten. Die entkernten, in Streifen geschnittenen Peperoni den Zwiebeln beigeben und mitdünsten. Mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und beliebig anderen Gewürzen abschmecken. Das Sauerkraut und die angebratenen Fleischwürfel zugeben, mit der Bouillon ablöschen und zugedeckt eine Stunde schmoren lassen. Kurz vor dem Servieren den Sauerrahm unterrühren und zu geschwellten Kartoffeln, Kartoffelstock oder Salzkartoffeln servieren.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>