Paidol-Konfekt

Erstellt von am 1. Dezember 2012

Dieses Rezept wurde als ausgerissener Zeitungsausschnitt in einem uralten Kochnotizheft gefunden, datiert mit 1938:

100g Paidol, 100g Mehl, 100g Butter, 100g Zucker, 1 Ei, 1/2 Zitronenschale oder 1 Kaffeelöffel Citrovin. – Die Butter wird schaumig gerührt, dann Zucker und Ei beigegeben und wieder tüchtig gerührt, dann gibt man Paidol und Zitronenschale (oder Citrovin) und Mehl dazu. Die Masse wird auf dem Wirkbrett ausgewallt, runde oder viereckige Plätzchen ausgestochen, mit Eigelb bestrichen und auf ein gefettetes Blech, nicht zu nahe zusammen gelegt, da sie etwas verlaufen sollen. Bei mittlerer Hitze backen.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>