St. Galler Bürli

Erstellt von am 29. November 2012

Dieses Rezept ist auf einem Notizzettel gefunden worden:

1 Liter Wasser, 1500g Halbweiss-Mehl, 38g Salz, 20g Hefe.

Werde ich noch ausprobieren und dann hier genauere Angaben hineinschreiben, ausser jemand anders ist schneller und sendet uns die Details.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


One Response to St. Galler Bürli

  1. Renata Koch

    St.Galler Buerli

    Ich habe den Teig schon ein paar mal in meiner Brotmaschine zubereitet. Da wie hier in Kanada keine frische Hefe bekommen benutze ich Trockenhefe. Fuer 20g frisch Hefe benutzt man etwa 7g Trockenhefe (anzahl gramm frischer Hefe geteilt durch 3 rechnen um das gewuenschte Mass Trockenhefe zu erhalten). Wenn der Teig in der Maschine fertig ist, nehme ich ihn heraus, knete die Luftblasen aus demTeig heraus und forme kleine Kugeln (zwischen 80-90 gramm) und lasse die Teigkugeln an einem warmen Ort nochmals fuer eine Stunde aufgehen. Danach bei 250C Grad fuer 23 min. backen. Wer sie eher weniger dunkel gebacken bevorzugt, kann die Buerli schon nach 20 min. herausnehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>