Schokoladekugeln, Schokoladeringlein, Schokoladesterne

Erstellt von am 3. November 2012

Habe das Rezept 2, Schokoladeringlein nach Kochbuch 1917 ausprobiert – gelungen! Anstelle von 40g geriebener Schokolade, die entsprechende Menge Schokoladepulver verwendet und 8 Minuten bei 200 Grad gebacken. Dann mit einer Wasserglasur, der ich ein bisschen Vanillezucker beigemengt hatte glasiert. Die Ringlein einzutauchen, ging viel schneller, als diese anzupinseln. Sie schmecken sehr gut.

Schokoladensterne 1927

Schkoladenbrötli 1927

Schokoladekugeln (aus Kochbuch von 1917):
200g Zucker, 4 Eigelb, 160g bittere Schokolade, 320g geschälte, sehr fein gemahlene Mandeln, 30g Mehl, 3 Eiweissschnee. – Zucker und Eigelb werden schaumig gerührt, dann löffelweise die gerieben Schokolade dazu gerührt, hierauf gibt man Mandeln, Mehl und den Schnee dazu, formt aus dieser Masse mit bezuckerten Händen gleichgrosse, etwa nussgrosse Kugeln und lässt diese 24 Stunden liegen, alsdann lässt man sie im Backofen bei ganz schwacher Hitze mehr trocknen als backen.

Schokoladeringlein (aus Kochbuch von 1917):
190g Mehl, 100g Butter, 60g Zucker und 40g geriebene Schokolade wird mit 1 ganzen Ei auf dem Brett zu einem Teig gewirkt und glatt gearbeitet. Man wallt ihn bleistiftdick aus, sticht Ringlein aus, legt sie auf ein mit Butter bestrichenes Blech und backt sie in mittlerer Hitze. Sie können, wenn sie erkaltete sind, mit Vanilleglasur glasiert werden.

Schokoladebrötchen (aus Kochbuch von 1920):
175g Zucker, 125g gemahlene, fein gesiebte Haselnüsse, 125g geriebene Schokolade, 65g Mehl und 1 Messerspitze Zimt wird mit 3-4 Eiweiss zu einem Teig gewirkt und glatt gearbeitet. Man formt davon ovale Brötchen, legt sie auf ein bestrichenes Blech und backt sie in mittlerer Hitze. Sie werden mit Vanilleglasur glasiert.

Schokoladesternchen (undatiert, dies ist eine Eigenkreation, Produkt aus diversen erzählten und gelesenen Rezepten):
300g Butter weich rühren, 200g Zucker beifügen, ebenso eine Prise Salz und zwei Eier. 200g weisse Schokolade schmelzen (heisses Wasser darüber giessen, dieses nach 1 Minute vorsichtig abgiessen, Schokolade glatt rühren) und sofort unter den Teig mischen, 640g Mehl beigeben und nach Belieben Schale von 1-2 Zitronen. Teig an der Kühle kurz ruhen lassen, 4 mm dick auswallen (geht sehr gut zwischen 2 Backpapieren), ausstechen und während ca. 9 Minuten bei 180 Grad backen. Erkaltet eine weisse Schokoladeglasur erstellen und die Sterne damit bestreichen. Schokoladeglasur war ein Versuch, der nicht mehr richtig nachvollziehbar ist, aber gelungen ist: 100g weisse Schokolade im Wasserbad schmelzen, 2 Löffelchen Butter zugeben, als zu dick auch noch zwei Schuss Milch und dann war irgendwie alles perfekt, auch die Menge hatte grad ausgereicht.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>