Fürstenschnitten

Erstellt von am 3. November 2012


Fürstenschnitten (aus Kochbuch von 1917):
200g Griesszucker, 6 Eier, 1/4 kg ungeschälte, länglich grob geschnittene Mandeln, 1/4 kg recht frische, gewaschene Sultaninen, 10g Zimmetpulver, 1/2 abgeriebene Zitronenschale, 1/4 kg Mehl. – Zucker und Eier werden 30-40 Minuten gerührt; dann mischt man alle übrigen Zutaten dazu; diese Masse wird in eine gut mit Butter ausgestrichene Torten- oder noch besser Cackes-Form eingefüllt und im Backofen bei mässiger Hitze 3/4 Stunden gebacken und dann gestürzt; andern Tages schneidet man den Kuchen in Schnittchen (wie Anisschnitten) ud trocknet sie im warmen Zimmer einige Stunden.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>