Kümmelstangen, Salzstangen

Erstellt von am 3. November 2012


Salz- oder Kümmelstangen (aus Kochbuch von 1932):
1 Pfd gekochte und durchgetriebene, kalte Kartoffeln, 1/4 Pfd Butter, 160g Mehl, 1 Prise Salz. – Die weichgerührte Butter wird mit den übrigen Zutaten gut vermengt. Nachdem der Teig 1/2 Stunde geruhrt hat, formt man daraus ungefähr 20 Stück kleinfingerdicke Rollen, legt sie auf ein gefettetes Blech, bepinselt sie mit Eigelb, bestreut sie mit grobkörnigem Salz oder mit Kümmel und bäckt sie im Ofen bei schwacher Hitze goldgelb.

Kümmelstangen (aus Kochbuch von 1932):
Blätterteig, Kümmel, Ei, Salz. – Der Blätterteig wid 1/2 cm dick zu einem 10 cm breiten Streifen ausgerollt, mit Eigelb bestrichen, mit Kümmel und Salz bestreut und mit nassem Messer in 2 cm breite Stangen geschnitten, die auf aufgefeuchtetem Blech in guter Hitze gebacken werden.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>