Zitronengebäck

Erstellt von am 3. November 2012


Zitronengebäck (aus Kochbuch von 1932):
4 Eier, 300g Zucker, 200g Mehl, die abgeriebene Schale von 1 Zitrone. – Den mit Zucker und Zitronenabgeriebenem 20 Minuten gerührten Eiern fügt man das Mehl langsam bei, sticht aus der Masse mit einem Kaffeelöffel kleine Häufchen aus, setzt sie auf ein gefettetes Blech, lässt sie über Nacht stehen und bäckt sie am Morgen in schwacher Ofenhitze etwa 10 Minuten. Statt Zitronenschale kann auch Vanillezucker verwendet werden.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>