Grog, Punsch, Glühwein

Erstellt von am 21. Juni 2012



Glühwein

Glühwein


(aus Kochbuch von 1932): 1 Flasche Rotwein, 1/2 Liter Wasser, 1/2 Pfd Zucker, 1 fingerlanges Stück Zimt, 6 Nelken. – Das Wasser wird mit den Gewürzen und Zucker 1/4 Stunde gekocht. Dann wird der Wein hineingegeben, die Flüssigkeit recht heiss gemacht, in erwärmte Gläser gegossen und heiss gereicht.

(aus Kochbuch von 1927): 3 Liter Wasser, 1 kg Zucker, 1 Stück Zimtstengel, 2-3 Zitronenscheiben, 1 2/3 Liter Rotwein, 1/3 Liter Rum. – Die Zutaten werden siedend gemacht, einige Minuten gekocht und dann aufgetragen.

(aus Kochbuch von 1920): 120g Zucker, 1 Tasse Wasser, 1-2 Zitronenscheiben, 1 kleiner Zimtstengel und 1-2 Nelken kocht man 5 Minuten miteinander. Dann gibt man 1/2 Liter Rot- oder Weisswein dazhu und macht alles noch heiss, bis sich ein weisser Schaum bildet. Die Flüssigkeit wird passiert und heiss in Gläsern serviert.

Grog

(aus Kochbuch von 1932): Zucker und Rum oder Arrak, auch Weinbrand, wird in die erwärmten Gläser gegeben (Menge nach Geschmack) und springendkochendes Wasser zugegossen.

(aus Kochbuch von 1927): 1/2 Pfd Zucker, 1/2 Liter Rum, 1 Liter Wasser, 1 Zitrone. – Der Zucker wird mit dem Rum vermischt, dann mit siedendem Wasser übergossen, in Gläser gefüllt und mit Zitronenscheibchen serviert.

(aus Kochbuch von 1920): Man kocht 150-200g Zucker mit 1 1/2 Liter Wasser unter Abschäumen, bis er klar ist, gibt dann 2 dl Rum oder Arrak bei, lässt dies zugedeckt einige Minuten stehen und richtet den Grog in Gläser an.

Eier-Grog:

(aus Kochbuch von 1932): Das Ei wird mit Staubzucker gut zerklopft, ein Gläschen Rum zugegossen, das Glas mit kochendem Wasser aufgefüllt und l Zitronenschnitz zugegeben.

(aus Kochbuch von 1927): 3 Deziliter Rum, Zucker, 6 Eigelb, Wasser (für 6 Gläser gerechnet). – Rum, Zucker und Eigelb werden miteinander verrührt bis der Zucker zergangen ist. Dann rührt man kochendes Wasser dazu, füllt den Grog in die Gläser und serviert sofort.

(aus Kochbuch von 1920): In eine Pfanne nimmt man 4-5 Eigelb, 180-200g Zucker, 1/2 Liter Wasser und schwingt dies auf dem Feuer mit dem Schwingbesen, bis es kochen will. Man nimmt dann die Pfanne vom Feuer, gibt 1-2 dl Rum oder Kognak bei und richtet den Grog in Gläser (Fussgläser) an.

Punsch

Zitronenpunsch


(aus Kochbuch von 1932): 1 Flasche leichter Weiss- oder Rotwein, 1/2 Pfd Zucker, 1/4 Flasche feiner Rum oder Arrak, Saft von 1 1/2 Zitrone. – Wein und Zucker werden in einem Topfe heiss gemacht, dann mit dem Zitronensaft und dem Rum oder Arrak abgeschmeckt und heiss in erwärmte Gläser gefüllt. Man kann den Wein nach Belieben durch Wasserbeigabe verdünnen. Bei Verwendung von Weisswein färbt man den Punsch durch 1 Glas Rotwein.

(aus Kochbuch von 1927): 3 Liter Wein oder nach Belieben Schwarztee, 1 Pfund Zucker, 2 Zitronen, 3 Deziliter Rum. – Der Zucker wird mit dem Saft von 1 1/2 Zitrone beträufelt und dann mit dem kochenden Wein oder Tee begossen. Man lässt dies 1/4 Stunde zugedeckt stehen, dann giesst man ihn in eine Schüssel, gibt den Rum und die fein geschnittenen Scheibchen der halben Zitrone dazu und serviert den Punsch heiss in Gläsern.

(aus Kochbuch von 1920): Man kocht 1/2 Pfund Zucker mit 1/2 Liter Wasser unter fleissigem Abschäumen, bis er klar ist. Dann gibt man den Saft von 1 Zitrone bei, sowie 3 dl Weiss- oder Rotwein und 1 dl Rum oder Arrak und lässt alles zugedeckt heiss werden, ohne es jedoch kochen zu lassen. Man serviert den Punsch in Gläsern oder gibt ihn in der Punschschüssel zu Tisch.

Punsch mit Kirschwasser (aus Kochbuch von 1920): Man giesst 5g Tee mit 1 Liter siedendem Wasser an und lässt ihn 5 Minuten ziehen. In eine weisse Schüssel gibt man 300g Zucker, giesst den Tee durch ein Sieb darüber und rührt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann giesst man 2-3 dl Kirschwasser (ohne zu rühren) in die Flüssigkeit und zündet diese an. Ist sie abgebrannt, richtet man in Punschgläsern an und serviert sofort.

Teepunsch: (aus Kochbuch von 1920): 5g Tee wird mit 1 – 1 1/2 Liter siedendem Wasser übergossen und zugedeckt. Nach 5 Minuten Ziehen passiert man den Tee in eine Pfanne, gibt 500g Zucker dazu, 1/2 Liter Weisswein, 1 Zitrone und 1 Orange (in Scheiben geschnitten) und lässt dies bis zum Kochen kommen. Dann gibit man noch den Saft von 1 Zitrone und 1 Orange bei, sowie 1 dl Kognak und 1 dl Rum oder Malaga, lässt alles heiss werden (ohne es zu kochen) und passiert die Flüssigkeit.

Eierpunsch (aus Kochbuch von 1920): 1/2 Liter guten Weisswein, 400g Zucker, den Saft von 1 Zitrone und 1 Orange, 4 Eigelb und 2 ganze Eier gibt man in eine Pfanne und schlägt dies mit dem Schwingbesen auf dem Feuer, bis es kochen will; dann gibt man 2 dl Rum bei.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… Prost !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>