Erbsen

Erstellt von am 20. Juni 2012


Rezept 1 (aus Kochbuch von 1932): 2 Pfd ausgebrochene Erbsen, 2 Esslöffel Butter, Petersilie, Salz. – Ganz junge Erbsen kocht man mit 1 Esslöffel Butter, sehr wenig Wasser oder Fleischbrühe, oder ohne Flüssigkeit und etwas Salz weich, schwenkt die fertiggekochten Erbsen mit dem Rest der Butter und gibt etwas feingewiegte Petersilie darunter. Nach Geschmack kann man das Gemüse mit wenig Zucker abschmecken. Ältere Schoten setzt man nach Bedarf mit etwas mehr Wasser auf, da sie länger kochen müssen und auch nicht mehr so viel eigenen Wassergehalt haben wie das junge Gemüse.

Rezept 2 grüne Erbsen nach Hausfrauen-Art (aus Kochbuch von 1932): 1 1/2 Pfd ausgebrochene, grüne Erbsen, 1 Esslöffel würfelig geschnittener Speck, 1 Esslöffel gehackte Zwiebeln, Butter, Salz, Schnittlauch. – Speck, Butter und Zwiebeln werden mit etwas Mehl geröstet, mit Fleischbrühe oder Wasser aufgekocht und gewürzt. Dann werden die Erbsen beigegeben, langsam weichgekocht und nach dem Anrichten mit Schnittlauch bestreut.

Rezept 3 grüne Erbsen nach Bauern-Art (aus Kochbuch von 1932): 1 1/2 Pfd ausgebrochene Erbsen, 2 schöne Salatherzen, 6-8 kleine Zwiebeln, Butter, Salz, 1 Teelöffel Zucker. – Der Salat wird in Streifen geschnitten und mit Zwiebeln, Erbsen, Salz und Zucker in Butter weichgedünstet, das Gemüse gebunden, angerichtet und leicht mit Muskat bestreut.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>