Melissensirup

Erstellt von am 15. Juni 2012


Allgemeines zu Sirup:
Unter Fruchtsirup versteht man ausgepressten Fruchtsaft, der mit soviel Zucker gekocht wird, dass er nicht mehr in Gärung übergehen kann.

zuerst ein uraltes Original:

Sirup aus Zitronenmelisse und Goldmelisse

Und noch ein Goldmelissensirup-Rezept, als handschriftliche Notiz in einem Kochbuch eingelegt vorgefunden:
12 Blüten in 1 ½ Liter Wasser 3 Minuten kochen lassen, dann über 2 kg Zucker und 30g Citronensäure anrichten, 2 Tage stehen lassen und hie und da rühren. Dann in Flaschen füllen.

Zitronenmelissen-Sirup (undatiert)
Rezept 1: 2kg Zucker in 2 Liter Wasser aufkochen, viele Melissenblätter hineingeben und 1-2 Tage stehen lassen, dann aufkochen, 40g Citronensäure zugeben (Vorsicht schäumt), absieben und heiss abfüllen.

Rezept 2: 2 Liter Wasser aufkochen, über sehr viele Zitronenmelissenblätter geben, 2 Zitronen in Scheiben schneiden und beifügen, 1 ½ kg Zucker und 40g Citronensäure darin auflösen, erkalten lassen, während 1-2 Tagen ab und zu rühren, abseihen, Blätter ausdrücken, aufkochen und heiss abfüllen.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… Prost !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>