Milchsuppe

Erstellt von am 12. Juni 2012


Rezept 1 (aus Kochbuch von 1932):
1 1/2 Liter fette Milch, 1 Eigelb, etwas Wasser, Weissbrot, Muskat, Salz. – Milch und Wasser werden zum Sieden gebracht, mit dem Eigelb gebunden und über dem in feine Scheiben geschnittenen Brot und Gewürz angerichtet.

Man kann die Suppe auch süssen, dann lässt man Muskat weg.

Rezept 2 Dicke Milch (aus Kochbuch von 1932):
Man giesst frische, rohe Milch in Schüsseln, stellt sie, leicht bedeckt, an einen kühlen (aber nicht kalten), möglichst dunklen Ort, wo die Milch in etwa 2 Tagen dick wird. Sie muss dann sofort verwendet werden. Die Rahmhaut, die sich bildet, muss glatt sein. Wenn sie sich kraust, so ist die Milch nicht mehr einwandfrei. – Mit Zucker oder Brotbröseln (Schwarzbrot) und Zucker bestreut, stellt sie eine erfrischende, sehr gesunde kalte Suppe dar.

siehe auch die Rezepte für Brotsuppe und Buttersuppe




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


One Response to Milchsuppe

  1. Ronny

    Hatten wir immer auf der Alp

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>