Kartoffelsalat

Erstellt von am 15. Mai 2012

In den diversen Kochbüchern habe ich die Salatrezepte bisher überblättert, weil man „früher ja nicht Salat gegessen hätte“. Die gekochten Salate allerdings, möchte ich inzwischen doch noch vorstellen, obwohl mir halt einige Rezepte durch die Lappen gegangen sind:

Rezept 1 (aus Kochbuch von 1908): 1 kg Kartoffeln, Salzwasser, 1 Messerspitze Salz, 1/2 Zwiebel, 4 EL Essig, 1/2 Tasse Gemüsebrühe, 5 EL Oel oder 6 EL Rahm, Schnittlauch und beliebige Küchenkräuter. – Die Kartoffeln werden gewaschen und ungeschält in wenig Salzwasser weichgekocht. Noch heiss, werden sie geschält und, wenn erkaltet, in Scheiben geschnitten. Die Salatsauce wird fertiggemacht, lagenweise mit den Kartoffeln in die Salatschüssel gegeben und alles leicht miteinander vermischt. Der fein geschnittenen Schnittlauch und beliebige Küchenkräuter werden über den fertigen Salat gestreut.

Tipp: Der Kartoffelsalat kann durch Beigabe von einigen Löffeln Mayonnaise ergänzt werden.

Rezept 2 (aus Kochbuch von 1913): Noch warme, in der Schale gekochte Kartoffeln werden geschält und in nicht allzu dünne Scheiben geschnitten und zwischenhinein etwas frische Butter zerpflückt und feines Salz gestreut. Nun mische man in einer Tasse je nach dem Quantum in folgendem Verhältnis: 5 Löffel warme Fleischbrühe, 2 Löffel Essig, 2 Löffel Öl, 1 Teelöffel Senf, gehackte Zwiebeln, Petersilie, Pfeffer und begiesst die Kartoffeln damit, schwenkt sie sorgfältig um, damit die Scheiben ganz bleiben. 1-2 Löffel Sauerrahm dazu gegeben und dafür an Essig und Öl etwas weniger genommen, sind eine beliebte Abwechslung.

Rezept 3 (aus Kochbuch von 1932): Es ist unbedingt wichtig, die richtige, also keine mehlige Kartoffelart zu verwenden. Am geeignetsten sind die kleinen Zuckerkartoffeln, als deren Ersatz man allenfalls Nierenkartoffeln nehmen kann. Ebenso dürfen nur frischgekochte Kartoffeln heiss verarbeitet werden.

1. Art: 1 1/2 Pfd in der Schale gekochte, glatte Kartoffeln, 3/4 – 1 Tasse Fleischbrühe oder heisses Wasser, Salz, Pfeffer, gehackte Zwiebeln, Petersilie, Kerbel, Borretsch, Essig, Oel. – Die Kartoffeln werden heiss geschält, in Scheiben geschnitten, mit der kochenden Brühe übergossen und hernach mit den übrigen Zutaten sorgfältig gemischt. Wer diesen Salat pikanter liebt, kann eine Messerspitze Sent mit Essig und Oel vermischen.

2. Art: 1 1/2 Pfd frischgekochte Kartoffeln, 1 Tasse heisse Fleischbrühe, Oel, Essig, Salz, Pfeffer, gehackte Zwiebeln und Küchenkräuter, 2-3 Esslöffel Mayonnaise, 1 hartgekochtes Ei.- Die gekochten Kartoffeln werden heiss geschält, in Scheiben oder kleine Würfel geschnitten und mit der Brühe begossen, dann mit Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Küchenkräuter, Essig und Oel gut und sorgfältig gemischt. Der Salat muss 20 Minuten ziehen, dann erst wird die Mayonnaise daruntergemengt, der Salat in einer Schüssel angerichtet und mit Eierscheiben garniert.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>