Grieskugeln oder Hirsekugeln

Erstellt von am 14. Mai 2012


Rezept 1 (aus Kochbuch von 1908): 1/2 L Milch, 1/4 L Wasser, 1 Prise Salz, 200g Gries oder Hirse, 40g Zucker, 1/2 Zitronenschale, 2 Eier, 4 EL Stossbrot und 2 EL Mehl, Backfett. – Aus Wasser, Milch, Salz und Gries oder Hirse wird ein ziemlich fester Brei gekocht. Dieser wird, wenn etwas ausgekühlt, mit Eiern, Zitronenschale und Zucker vermischt und erkalten gelassen.
Nun sticht man mit 2 Esslöffeln Klösse ab, formt diese zu schönen Kugeln, wendet sie im Stossbrot und bäckt sie schwimmend im Fett zu schöner Farbe.
Die Kugeln werden, in Zucker und Zimt gewendet, zu Kompott serviert.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>