Gesundheitskuchen, Gesundheitstorte

Erstellt von am 7. Mai 2012



Niedergeschrieben von einer Sennwalder Schülerin anlässlich des Kochkurses in der Fortbildungsschule 1944 (leider ohne Beschrieb für die Zubereitung):

Gesundheitskuchen Teil 1

Gesundheitskuchen Teil 2

Ein weiteres Original, leider undatiert:

Gesundheitstorte undatiert


Rezept 3 (aus Kochbuch von 1932):
1/2 Pfd Mehl, 1/4 Pfd Butter, 1/4 Pfd Zucker, 4 Eier, 5 Esslöffel Milch, Zitronenabgeriebenes, 1 Backpulver. – Eier, Zucker, flüssige Butter, Milch und Mehl werden gut miteinander verrührt, mit Zitronenschale oder Vanille gewürzt und zuletzt mit dem Backpulver vermischt. Man füllt die Masse in eine gut gefettete Form und bäckt sie etwa 1/2 Stunde.

Rezept 4 – Gesundheitstorte (aus Kochbuch von 1913):
60 g süsse Butter, 125 g Zucker, 2-3 Eier, ½ gehackte Zitronenschale, der Saft einer halben Zitrone, 1½ dl Milch, 250 g gesiebtes Mehl, 10 g Backpulver. – Die Butter schaumig rühren, den Zucker, die Zitronenschale und die Eigelb nach und nach dazugeben und das Ganze noch 30 Minuten lang schaumig rühren. Das Mehl und die Milch abwechselnd beifügen, ersteres gesiebt, letztere löffelweise, den Zitronensaft zugiessen, das Backpulver in wenig Milch auflösen und vor dem steifen Eierschnee darunterziehen. Alles in eine gut ausgestrichene Form füllen und bei mässiger Hitze dreiviertel bis 1 Stunde im Ofen backen.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>