Kalbskopf

Erstellt von am 6. Mai 2012


Zuerst ein Original , undatiert:

Kalbskopf undatiert


Rezept 2 Kalbskopf natur (aus Kochbuch von 1927):
1 kg Kalbskopf, 1 Zwiebel mit Lorbeerblatt, 1 Rübli, Salz, Wasser. – Der Kalbskopf wird abblanchiert und nachher in 5 cm grosse Vierecke geschnitten. Diese setzt man aufs Feuer und Rübli, Zwiebel, Salz und genügend Wasser und kocht den Kalbskopf 1 1/2 bis 2 Stunden. Der sich bildende Schaum wird abgenommen. Man serviert den Kalbskopf zu Vinaigrette.

Rezept 3 Kalbskopf in brauner Sauce (aus Kochbuch von 1927):
1 Glas Rotwein, 1 1/2 Pfund Kalbskopf, Garnitur, Kalbskopfbouillon, 1 Esslöffel Tomaten, 1 Esslöffel Madeira, 1 Esslöffel Fégule, ein paar Schwämmli, 2 gekochte Eier, Fleurons. – Der Kalbskopf wird weich gekocht wie der natur (Rezept 2). Von dem Wein, Tomaten und Kalbskopfbouillon macht man eine Sauce. Das Fégule wird mit dem Madeira verrührt und in die Sauce gegeben. Die Schwämmli werden geputzt und mit den Kalbskopfstücken noch 10 Minuten in der Sauce gekocht. Anrichten und mit gekochten, halbierten Eiern und Fleurons garnieren.

Rezept 4 Kalbskopf im Teig (aus Kochbuch von 1927):
1 kg Kalbskopf, Garnitur, Salz, Wasser, Friturenteig, Oel, Tomatensauce. – Der Kalbskopf wird gemacht wie der natur (Rezept2), man lässt ihn abtropfen, wendet ihn in Friturenteig und bäckt die Stücke im heissen Oel schön gelb. Der Kalbskopf wird zu heisser Tomatensauce serviert.

Rezept 5 Kalbskopf (aus Kochbuch von 1951):
2 Liter Wasser, besteckte Zwiebel, Suppengrün, Rübli, Lauch, 1 Löffel Salz, 750g Kalbskopf, Sauce. – Den Kalbskopl mit siedendem Wasser übergiessen, sauber waschen und aufsetzen, wie Siedfleisch. Kochzeit: 1 1/2 – 2 Stunden, bis sich das Fle1sch von
den Knochen löst. Das Fleisch in gleichmässige Ragoutstücke schneiden und nochmals aufkochen in einer weissen oder braunen Bouillon-, Kapern- oder Tomatensauce.

Rezept 6 Kalbskopf paniert (aus Kochbuch von 1932):
Die vom nicht zu weich gekochten Kalbskopf gelösten Stücke werden in zerklopftem Ei und Paniermehl gewendet, gebraten und mit Kräutersauce gereicht.

Rezept 7 Kalbskopf in weisser Sauce (aus Kochbuch von 1932):
1/2 Kalbskopf, Suppengarnitur, Butter, Mehl, Salz, etwas Rahm, Zitronensaft. – Der gut vorgerichtete Kalbskopf wird in Salzwasser mit Suppengrün gekocht, in Stücke geschnitten, in weisse Sauce gelegt, die mit Zitronensaft abgeschmeckt wird, in tiefer Platte angerichtet.
Sauce: Butter, Mehl und Kalbskopfbrühe werden gekocht und mit etwas Rahm abgeschmeckt.

Rezept 8 Kalbskopf gebacken (aus Kochbuch von 1913):
½ Kalbskopf, zwei Löffel Mehl, 100 g Stossbrot, zwei Eier, 2 l Salzwasser, Backfett. – Der Kalbskopf wird weich gekocht, zerschnitten und erkalten gelassen. Dann paniert man die Stücke in Mehl, Ei und Brosamen und bäckt in schwimmendem Fett. Kartoffelsalat schmeckt sehr gut dazu.

Rezept 9 Kalbskopf Vinaigrette (aus Kochbuch von 1913):
Der weich gekochte und nett zerlegte Kalbskopf wird kalt mit einer Vinaigrette-Sauce, welche extra gereicht wird, serviert.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


One Response to Kalbskopf

  1. Raimund

    Super, ich habe bei meinem Metzger einen Kalbskopf bestellt. Unsere Mutter hat immer wieder Kalbskopf gemacht da dieser billig zu bekommen war. Wir als Kinder habe das Gericht immer besonders gerne scharf angebraten geliebt. Schon lange habe ich nach einem Rezept gesucht. Danke, Eure Rezepte werde ich nach und nach ausprobieren.
    Grüße vom Bodensee, Raimund

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>