Rüebli-Gomfi (Karottenkonfitüre)

Erstellt von am 5. Mai 2012


Rezept aus Kochbuch von 1951:

Zutaten: 500 g Rüeblimark, 150-200 g Zucker, Saft und Rinde einer halben Zitrone.

Zubereitung: Die gewaschenen, geschabten und klein geschnittenen Rüebli mit so viel Wasser, dass es darüber zusammenfliesst, aufs Feuer setzen, weichkochen und durch die Hackmaschine oder durch ein Sieb treiben.

Das Mark mit dem Zucker, dem Zitronensaft, der Zitronenrinde und dem Rüeblikochwasser in die Pfanne geben und auf kleinem Feuer kochen, bis es schwer von der Kelle fällt.

Die Konfitüre in Gläser füllen und sofort zubinden. Kochzeit: 15-20 Minuten.

(Diese Konfitüre ist nicht sehr lange haltbar und sollte deshalb bald verwendet werden.) Sie eignet sich gut zum Mischen mit anderen Konfitüren, welche dadurch ergiebiger werden.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:





………………………….. en guetä Z’morge !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>