Süssmostcrème

Erstellt von am 3. Mai 2012



diese auch heute noch sehr bekannte beliebte Crème kommt vielfach auch in den aktuellen Kochbüchern vor, häufig auch in den alten Rezeptsammlungen, so habe ich diese bisher nicht abgetippt. Hier aber dennoch :
ein Original, niedergeschrieben von einer Sennwalder Schülerin anlässlich des Kochkurses in der Fortbildungsschule 1944:

Rezept Süssmostcrème 1944


Rezept 2 (undatiert): 5 dl Süssmost, 1/2 Zitronenabgeriebenes und Schale, 30g Maizena, 1 Ei, 50g Zucker, 1 dl Rahm. – Süssmost mit Zitronenabgeriebenem und -schale aufkochen, Maizena mit dem wenig zurückbehaltenen Süssmost anrühren und beigeben, leicht köcheln. Ei und Zucker schaumig rühren, dem Süssmost unter gutem Rühren beigeben und dann erkalten lassen. Wenn erkaltet, Rahm schlagen und vorsichtig unterrühren.

Variante: Statt Rahm doppelte Menge Joghurt oder Quark verwenden.



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>