Zuckerteig

Erstellt von am 2. Mai 2012


Rezept 1 (aus Kochbuch von 1927): 1 Pfund Mehl, 1/2 Pfund Zucker, 4 Eigelb, 1 Ei, 1/2 Pfund Butter. – Die Eigelb, Ei, Zucker und Butter werden schaumig gerührt und dann das Mehl dazu gemischt. Die Masse wird leicht geknetet und ausgewallt.

Rezept 2 (undatiert): 250g Mehl, 125g Zucker, 60-70g Butter, 1 Eigelb und etwas Milch. – Das Mehl wird kranzförmig auf den Tisch gegeben, die übrigen Zutaten in die Mitte des Kranzes, und alles zu einem Teig verarbeitet.
Dieser Teig eignet sich für Kuchen, Wähen und Törtchen.

Rezept 3 Zuckerteig für Obstkuchen (aus Kochbuch von 1932): 1 Pfd Mehl, 150g Butter, 150g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 1/10 Liter Wasser, 1/2 Paket Backpulver. – Das Mehl wird im Kranze auf das Brett geschüttet. Eier, Zucker und Salz werden mit dem Wasser inmitten des Mehles breiig verrührt, Backpulver und Mehl nach und nach hineingezogen und mit der Hand rasch ein glatter Teig gearbeitet. Nachdem er 1/2 Stunde im Kalten geruht hat, wird er ausgerollt und weiter verwendet.

Rezept 3 gerührter Zuckerteig für Obstkuchen oder Mailänderli (aus Kochbuch von 1932): 1/2 Pfd Mehl, 1/4 Pfd Butter, 100g Zucker, 1 Ei, 1/2 Prise Salz, etwas Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale. – Butter, Zucker, Ei, Salz und das Zitronenabgeriebene werden zu Schaum gerührt und zuletzt Saft und Mehl dazugeknetet. Nachdem der Teig 20 Minuten geruht hat, wird er weiter verwendet.

Rezept 4 Zuckerteig mit Trieb (Notizzettel eines alten Bäckers, undatiert): 1000g Mehl, 400g Butter, 650g Zucker, 5 Eier, 1 Päckli Backpulver, 1 Prise Salz, Vanillezucker, Zitrone.
Dieser Teig eignet sich sehr gut für Mandelfisch und Kuchenböden.

Rezept 4 Zuckerteig ohne Trieb (Notizzettel eines alten Bäckers, undatiert): 1000g Mehl, 400g Butter, 650g Zucker, 5 Eier, Vanillezucker, 1 Zitronenabgeriebenes, 1 Prise Salz.
Dieser Teig eignet sich für Guetzli und Chröömli.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>