Blutwurst oder Leberwurst

Erstellt von am 27. April 2012


Rezept 1 (aus Kochbuch von 1927):
1 Zwiebel, 1 Blut- oder Leberwurst, Fett.

1. Art: Die gehackte Zwiebel wird im Fett verdämpft und dann die kurz im Wasser gekochte Wurst hinzu gelegt und etwas gebraten. Dann wird sie mit den Zwiebeln angerichtet.

Auf 2. Art: kann man die Würste aufschneiden und mit der geschwitzten Zwiebel im Fett etwas braten. Man gibt dann etwas Pfeffer und Muskat hinein.

Rezept 2 (aus Kochbuch von 1951):
1 Löffel Fett, 600g Blut- und Leberwürste, 1 Löffel Mehl, 1 Zwiebel, 1/4 Tasse Wasser.

1. Art: Zubereitung wie Bratwürste. Bratdauer: 20 Minuten.

2. Art: Die Würste in eine Pfanne legen, mit Wasser bedecken, langsam zum Sieden bringen und zugedeckt stehen lassen. Im heissen Fett Zwiebelstreifen
und Mehl brann rösten, das Wasser beifügen und salzen. Die Sauce 5 Minuten kochen und über die angerichteten Würste giessen.

Rezept 3 (aus Kochbuch von 1932):
Man gibt die Würste in warmes Wasser, bringt sie bis ans Kochen, nimmt die Pfanne vom Feuer und lässt die Würste 1/4 Stunde ziehen. Nach Belieben kann man sie auch mit Zwiebeln im heissen Fett braten.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


3 Responses to Blutwurst oder Leberwurst

  1. Marianne Burkhard

    Suche ein Rezept für ein Blut und Leberwurst-Gratin. Soviel ich weis benötigt man je eine Blut und Leberwurst ohne Haut, Eier und Eiweiss , etwas Rahm – alles vermischen und in eine Gratinform geben. Im Ofen ch 20 Min. bei mittlerer Hitze. Leider vermisse ich die genauen Angaben.

    • Doaz Mol

      Habe bisher noch keine weiteren Rezepte mit Blut- oder Leberwürsten gefunden. Habe aber noch ein paar alte Bücher hier und werde diese mal durchschauen und mich melden.

      • Paradisio

        Heute steht Blut und Leberwurst im Blätterteig auf dem Plan.Habe aber noch selber keinen Plan.Einfach mal Fantasie walten lassen.Evtl. vermischen mit Paniermehl Mascarpone Zwiebeln Knobli und gebratenen Speckwuerfel.Wird schon gelingen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>