Kompott aus gedörrtem Obst

Erstellt von am 26. April 2012


Rezept 1 (Empfehlung aus Kochbuch von 1932): Die getrockneten Früchte wäscht man schnell mit heissem Wasser ab, da sie oft recht schmutzig sind. Dann bedeckt man die Früchte reichlich mit kaltem Wasser, von dem sie zum Quellen eine ganze Menge in sich aufnehmen, deckt sie gut zu, damit das Aroma nicht entweicht, und lässt sie über Nacht stehen. Am anderen Tage kocht man sie im Weichwasser unter Beigabe des nötigen Zuckers weich, was bei der angegebenen Vorbereitung in wenigen Minuten geschieht. So ist das Kompott servierbereit.

Rezept 2 (Empfehlung aus Kochbuch von 1907): Das am Abend vorher gewaschene und eingeweichte Dürrobst, ½ Pfund wird am anderen Morgen mit dem Einweichwasser aufgestellt, ein Stückchen Zimt zugegeben und langsam weichgekocht. Dann gibt man nach Geschmack Zucker zu und gibt sie etwas abgekühlt zu Tisch. Gekochtes Obst muss immer etwas abgekühlt zu Tisch gegeben werden.

Rezept 3 (Kochbuch von 1933): 50g Zwetschgen, 50g Apfelschnitze, 50g Birnen, 50g Aprikosen, 30g Feigen, 30g Kirschen, 40g Korinthen, 1 Stückchen Zimmet, ein wenig dünne Zitronenschale, 1 dl Weisswein, nach Belieben 30-40g Zucker. – Das gedörrte Obst wird in lauwarmem Wasser sorgfältig gewaschen und in kaltem Wasser über Nacht zugedeckt eingeweicht. Dann wird es mit dem Einweichwasser, Zimmet, Zitronenschale zugedeckt langsam weichgekocht, der Wein und nach Belieben der Zucker beigefügt, noch 5 Minuten gekocht, angerichtet und zugedeckt erkalten gelassen und serviert.

Rezept 4 (aus Kochbuch von 1908): 250g gedörrte Apfelstückli oder Birnenschnitze oder 350g Kirschen oder Zwetschgen, Wasser, 40-80g Zucker (je nach Art der Früchte), 1 Stück Zimt oder 1 Stück Zitronenschale. – Die gedörrten Früchte werden erlesen, gewaschen und über Nacht eingeweicht. Sie werden mit dem Einweichwasser, Zucker und Zimt oder Zitronenschale kurz gekocht und angerichtet. Der Saft wird eingekocht, abgeschmeckt und über die Früchte gegossen.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>