Kerbelsuppe (Frühlingssuppe)

Erstellt von am 14. April 2012


Ein kleiner Teller voll Kerbelkraut wird von den Stielen abgezupft, gut gewaschen und mit einer Zwiebel und etwas Petersilie fein gehackt. Dann lässt man 1 Esslöffel Palmin heiss werden, gibt die Kräuter hinein und dämpft dies mit 2 Kochlöffeln voll Mehl, dann wird mit Fleischbrühe aufgefüllt, 1/2 – 3/4 Stunde gekocht und beim Anrichten mit 1 Ei und etwas saurem Rahm, sowie 15 Tropfen Maggi-Würze abgerührt.

Nach Belieben gibt man geröstete Brotwürfeli bei.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>