Gelbrübensuppe

Erstellt von am 14. April 2012


(aus Kochbuch von 1907): 3-4 Gelbrüben werden geputzt und in ganz kleine Würfel geschnitten. In einem Topf lässt man nussgross Palmin gut heiss werden, gibt die gewaschenen Gelbrüben zu, lässt sie kurz dämpfen, löscht mit Fleischbrühe ab und füllt so viel wie nötig nach. Dann lässt man die Suppe noch 1 1/2 – 2 Stunden kochen.

Kohlrabi- und Selleriesuppe können auf die gleiche Art zubereitet werden.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>