Lauch (in Varianten)

Erstellt von am 13. April 2012



Hier zuerst ein Original, niedergeschrieben von einer Sennwalder Schülerin anlässlich des Kochkurses in der Fortbildungsschule 1944:

Rezept Lauch mit Kartoffeln 1944

und noch ein Original, leider undatiert, aber um einiges älter:

Lauchgemüse undatiert

Rezept 3:

Zutaten:
750g Lauch in 4 cm lange Stücke schneiden
1 Löffel Fett erhitzen und den Lauch darin dämpfen
1/2 Tasse Wasser beigeben
1 Kaffeelöffel Salz untermischen. Kochzeit 20-30 Minuten.
2-3 Löffel saurer Rahm kurz vor dem Anrichten beigeben
etwas Zitronensaft oder Essig beigeben


Ebenso werden Zwiebeln zubereitet: Diese in dünne Scheiben schneiden, nach Belieben 1 Löffel Kümmel beigeben.

Rezept 4: 1 Löffel Fett, 1 Zwiebel, 750g Lauch, 750g Kartoffeln, 1 Tasse Wasser, 1 Kaffeelöffel Salz. Den Lauch in 3 cm lange Stücke und die Kartoffeln in Würfel schneiden. Die feingeschnittene Zwiebel im Fett dämpfen, Lauch und Kartoffeln mitdämpfen, Wasser beigeben und salzen. Kochzeit 30 Minuten. Vor dem Anrichten leicht untereinander rühren. Verbessern mit geriebenem Käse, Milch, Rahm oder Wurstscheiben.

Rezept 5 (aus Kochbuch von 1907): Der Lauch wird von den schlechten Teilen befreit, in fingerlange dünne Streifchen oder Scheibchen geschnitten, gut gewaschen, mit kochendem Wasser überbrüht, und man lässt ihn alsdann einige Minuten darin ziehen. Alsdann lässt man in einem Topfe 1/2 Esslöffel Fett heiss werden, röstet darin das Mehl hellgelb, löscht mit Fleischbrühe ab, gibt das Gemüse zu und lässt es weichdünsten. 1/4 Stunde vor dem Anrichten röstet man ein Brötchen, welches in Würfel geschnitten, mit ganz wenig Fett und gibt dies dem Gemüse bei, lässt dasselbe nochmals aufkochen und würzt mit Salz, Pfeffer und wenig Muskat.

Rezept 6 (aus Kochbuch von 1927): 6 grosse, gelblich-weisse Lauch, Salz, Pfeffer, Muskat, 1 Prise Mehl, 1 Stück Butter, ein paar Löffel Bouillon. – Der Lauch wird gerüstet, gut gewaschen und dann ganz fein geschnitten. Die Butter lässt man zergehen, gibt den Lauch hinein und schwitzt ihn recht gut durch, streut das Gewürz und Mehl darüber, rührt dies ein und löscht mit der Bouillon ab. Der Lauch wird auf kleines Feuer gestellt, zugedeckt und weich gedämpft.

Rezept 7 Lauch in Sauce (aus Kochbuch von 1908): 3/4 – 1kg Lauch, 3/4 L Wasser, 1 Prise Salz. Für Buttersauce: 30g Fett oder Butter, 45g Mehl, 1 Tasse kalte Milch, 2/3 – 1/2 L Lauchwasser, Salz. – Der Lauch wird beputzt, gewaschen, in ca. 2 cm lange Stücke geschnitten, in wenig Wasser mit einer Prise Salz weichgekocht und in der fertigen Buttersauce aufgekocht.

Rezept 8 Lauch gebraten (aus Kochbuch von 1908): 3/4 – 1kg Lauch, 40g Fett, 15g Mehl, 1/2 L Gemüsebrühe oder Wasser, Salz, Rahm, Petersilie. – Dicke Lauchstengel werden beputzt, in ca. 4 cm lange Stücke geschnitten und gewaschen. In einer nicht sehr tiefen Bratpfanne wird das Fett heiss gemacht und die Lauchstengel darin allseitig schön gelb gebraten. Das Mehl wird darüber gegeben und die nötige Flüssigkeit nach und nach zugefügt und gesalzen. Kochzeit ca. 40 Minuten. Kurz vor dem Anrichten wird mit Rahm und Peterli abgeschmeckt.

Rezept 9 (aus Kochbuch von 1932): Man entfernt die äusseren Blätter, schneidet Wurzeln und den grünen Teil der Blätter weg, kocht die Lauchstengel in Salzwasser ab (35-45 Minuten), lässt sie abtropfen und richtet mit Kräuterbutter an.

Lauch mit Schabziger 1938



Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>