Tomatensuppe

Erstellt von am 11. April 2012

ein Original, aus einem Suppenkochkurs von 1940:

Tomatensuppe 1940

Rezept 2:

Zutaten:
1 Löffel Fett erhitzen
1 Zwiebel feinschneiden und andämpfen
3 Löffel Reis mitdämpfen
1 Löffel Mehl mitdämpfen
450g Tomaten (oder 2 Löffel Tomatenpüree) in Würfel schneiden und beigeben
1 1/4 Liter Wasser beifügen. Kochzeit 20 Minuten.
1 Kaffelöffel Salz würzen



Anrichten: über Grünes anrichten.

Rezept 3 (aus Kochbuch von 1908): 50g Fett, 1 kleine Zwiebel, 80g Mehl, 1 1/3 L Gemüsebrühe oder Wasser, 4 Tomaten, Salz, 4 EL Milch, Grünes. – Man schwitzt die fein geschnittene Zwiebel und das Mehl im Fett gut durch, löscht mit der Gemüsebrühe ab, gibt die in kleinere Würfel Stücke geschnittenen Tomaten hinein, salzt und kocht die Suppe ca. 1/2 Stunde. Verwendet man Tomatenreste, so werden diese ebenfalls zerteilt, aber erst kurz vor dem Anrichten an die Suppe gegeben und rasch aufgekocht. Die Suppe wird mit Milch abgeschmeckt und über fein geschnittenes Grünes angerichtet.

Rezept 4 Tomatensuppe mit Sellerie (aus Kochbuch von 1932): 1 kg Tomaten, 1 kleinere Sellerieknolle, 2 Zwiebeln, 1/2 Tasse Mehl, Salz, Butter, saurer Rahm. – Der Sellerie wird feingeschnitten und in Butter gedünstet. Nach 10 Minuten fügt man die zerschnittenen Tomaten und die gehackten Zwiebeln bei, dämpft alles, röstet das Mehl etwas mit, füllt mit heissem Wasser auf, kocht die Suppe 20 Minuten, streicht sie durch ein Sieb, kocht sie nochmals auf, fügt einige Esslöffel sauren Rahm bei und richtet die Suppe mit feingehacktem Schnittlauch an.

Rezept 5 Tomatensuppe (aus Kochbuch von 1932): 1 Pfd Tomaten, 1 Esslöffel Butter, 2 Esslöffel Mehl, 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskat, gehackte Zwiebeln. – Die zerschnittenen Tomaten werden in Fett, nach Geschmack auch mit Zwiebeln gedünstet, mit Wasser oder Brühe überfüllt, gesalzen, aufgekocht und durch ein Sieb passiert. Das Mehl wird in der Butter gedünstet und mit der Suppe aufgekocht, die man dann abschmeckt und über das zerklopfte Eigelb anrichtet. Man kann auch über Schinkenwürfeln anrichten oder diese mit der Butter mitdünsten lassen. Etwas saurer Rahm verfeinert die Suppe noch.

Rezept 6 Tomatensuppe (aus Kochbuch von 1913): 300 g Tomaten, 300 g Kartoffeln, 2 L Wasser, 30 g Fett, 20 g Mehl, 1 Zwiebel, Salz. – Die zerrissenen Tomaten und die geschälten und zerschnittenen Kartoffeln werden mit dem Wasser und dem nötigen Salz aufs Feuer gebracht, weichgekocht und durch ein Sieb gestrichen. In dem heissen Fett werden Mehl und Zwiebel gelb geröstet, mit der Suppe abgelöscht und noch ca. 10 Minuten weitergekocht.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>