Hafersuppe

Erstellt von am 11. April 2012

hier ein Original:

Haferflockensuppe nach Grossmutter

und noch ein Original, aus einem Suppenkochkurs von 1944:

Haferflockensuppe 1940


Rezept 3:

Zutaten:
1 1/4 Liter Wasser
1 Kaffeelöffel Salz
1/2 Löffel Fett zusammen zum Sieden bringen
3 Löffel Hafergrütze oder 5 Löffel Haferflocken ins Wasser einrühren
1/2 Lauchstengel sehr fein schneiden und 5 Minuten vor dem Anrichten der Suppe beigeben. Kochzeit 1/2 Stunde.


Variante: gleiche Zutaten wie oben, aber kleingeschnittener Lauch (resp. auch Zwiebel möglich) im Fett andämpfen, dann den Hafer mitdämpfen, danach Wasser beifügen und salzen. Kochzeit 30 Minuten.

Rezept 4 (aus Kochbuch von 1907): 5 Esslöffel Hafergrütze werden mit kaltem Wasser aufgesetzt und 2-3 Stunden auf der Seite des Herdes langsam gekocht. Dann gibt man sie durch ein Sieb und lässt sie mit den übrigen Zutaten noch einmal aufkochen. Vor dem Anrichten kräftige man mit Maggis Suppenwürze.

Rezept 5 Haferflockensuppe (aus Kochbuch von 1927): 80g Haferflocken, 2 Liter Wasser, Salz, 1/3 Tasse Milch, 1 Stück Butter, Grünes. – Man gibt die Haferflocken und Wasser aufs Feuer und kocht sie eine Stunde auf kleinem Feuer. Dann wird die Suppe gesalzen, mit Milch und Butter abgeschmeckt und mit Grünem serviert. Nach Belieben kann die Suppe passiert und mit einem Eigelb oder einem ganzen Ei verklopft werden.

Rezept 6 Hafergrützsuppe (aus Kochbuch von 1927): 90g Hafergrütze, 250g Knochen, 1 Stück Butter, Salz, 2 Liter Wasser. – Die Hafergrütze wird in der Butter geröstet, mit dem Wasser abgelöscht und mit den Knochen zum Kochen gebracht. Nach 1 bis 1 1/2 Stunden Kochzeit wird die Suppe mit dem Salz abgeschmeckt und serviert. Sehr gut schmeckt auch, wenn man 2-3 Kartoffeln in Stücke schneidet und sie in der Suppe verkocht.

Rezept 7 (undatiert): 4 EL Hafergrütze und 1 EL Mehl in Butter hellbraun rösten, 1 Liter Wasser dazugiessen und 40 Minuten kochen, mit Salz abschmecken. Je 1 EL feingeschnittener Peterli und Schnittlauch beigeben und in vorgewärmten Suppentellern anrichten.

Rezept 8 Hafergrützsuppe (aus Kochbuch von 1932): 1 Tasse Hafergrütze, Fett, Salz, Grünes, 1 Ei, Rahm. – Die Grütze wird in heissem Fett leicht gedämpft, mit Wasser und Salz 1 Stunde langsam gekocht, die Suppe abgeschmeckt und nach Belieben über feingeschnittenem Grün oder ein mit Rahm zerklopftes Ei angerichtet.
Variante Hafergriessuppe: wie oben, Kochzeit jedoch nur 20-25 Minuten.
Variante Haferflockensuppe: 6 Esslöffel Haferflocken, 1 Esslöffel Fett, 1 kleinere Zwiebel, Salz. – In heissem Fett werden die feingeschnittene Zwiebel und die Haferflocken gedämpft, mit warmem Wasser überfüllt und gesalzen. Kochzeit 1/2 – 3/4 Stunde.

Rezept 9 geröstete Hafersuppe (aus Kochbuch von 1908): 30g Fett, 80g Hafergrütze oder Haferflocken, 15g Mehl (bei Haferflocken kein Mehl), 1 1/3 L Wasser, Salz, 4 EL Milch. – Hafergrütze oder -flocken werden im Fett leicht geröstet und bei der Hafergrützsuppe das Mehl darüber gestreut und mitgeröstet. Dann wird mit kaltem Wasser abgelöscht und aufgefüllt, gesalzen, die Suppe 1/2 Stunde gekocht und mit Milch abgeschmeckt.
Tipp: Der Wert der Suppe wird bedeutend erhöht durch Beigabe von 20g Roggenkörner, die zuvor 12-24 Stunden eingeweicht worden sind und 20 Minuten mitgekocht werden.

Rezept 10 Hafermilchsuppe (aus Kochbuch von 1908): 30g Fett, 100g Haferflocken, 15g Mehl, 1 1/3 Liter Wasser, Salz, 1/3 L Milch, Grünes. – Die Haferflocken und das Mehl werden im heissen Fett leicht geröstet, mit kaltem Wasser abgelöscht, aufgefüllt und gesalzen. Die Suppe wird etwa 1 Stunde langsam gekocht oder nach 1/4 stündigem Aufkochen auf der heissen Herdplatte, die nicht weiter geheizt wird, stehen gelassen. Etwa 1/4 Stunde vor dem Anrichten wird die Milch dazu gegeben und mit der Suppe aufgekocht. Diese wird über Grünes angerichtet.

Tipp: Die Hafermilchsuppe bildet mit gekochtem oder rohem Obst und Vollbrot ein vorzügliches Abendgericht, besonders für Kinder. In diesem Falle werden die Zutaten nach Belieben vermehrt.

Rezept 11 gewöhnliche Hafersuppe (aus Kochbuch von 1913): 3 Löffel Hafergries oder Hafergrütze, 1 Esslöffel Butter, 1 Liter Flüssigkeit, Salz, 3 Esslöffel Milch oder Rahm, ein Stückchen Butter. – Das Wasser wird siedend gemacht, dass Hafergries oder auch Hafergrütze oder Haferflocken hineingerührt und weichgekocht, zuletzt die Butter und Salz beigefügt und über den Rahm oder die Milch angerichtet.

Rezept 12 Haferflockensuppe (aus Kochbuch von 1913): 2-3 Löffel Haferflocken, 1n Esslöffel Fett, 1 Liter Flüssigkeit, Salz, 3 Esslöffel Milch oder Rahm. – In dem heissgemachten Fett werden die Haferflocken gelb geröstet, mit lauem Wasser abgelöscht, dreiviertel Stunden gekocht und über Milch oder Rahm, in ersterem Falle noch ein Stückchen Butter dazu, angerichtet.


Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>