Apfelomelette (Öpfelomeletta)

Erstellt von am 28. Februar 2012

Apfelomelette undatiert

Rezept 2 (undatiert):

Zutaten:
9 Löffel Mehl im Kranz in eine Schüssel geben
3/4 Tasse Milch-Wasser
3 Löffel Zucker mit dem Milchwasser mischen
1 Kaffeelöffel Salz mit dem Milchwasser mischen und in die Mitte des Mehles giessen, dann zu einem glatten Teig verarbeiten.
3 Eier beigeben, so lange klopfen, bis der Teig glatt ist
3 grosse Äpfel schälen, in feine Scheibchen schneiden oder auf der Röstiraffel reiben und unter den Teig rühren
2 Löffel Fett heiss machen, eine Schöpfkelle voll Teig hineingeben und beidseitig goldgelb backen, wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.


Varianten: Ebenso können Kirschen und Zwetschgen verwendet werden.

Rezept 3 (aus Kochbuch von 1908): 180g Mehl, ca. 3 dl Milch oder Wasser oder Magermilch, Salz, 2-3 Eier, 400g Äpfeln, 60g Fett, 50g Zucker. – Aus Mehl, Milch, Wasser, Salz und Eiern wird ein dicklicher Omelettenteig gemacht. Die Äpfel werden in feine Scheibchen geschnitten und mit dem Teig vermischt. In einer Omelettenpfanne wird Fett heiss gemacht und die Masse darin zu kleinen Küchlein oder Omeletten gebacken. Diese werden mit Zucker bestreut serviert.

Rezept 4 (undatiert): Saure Äpfel in feine Scheiben schneiden, Butter erwärmen und die Äpfel darin weich dämpfen, Zimtzucker darüber treuen. Omelettenmasse erstellen, Äpfel unter die Omelettenmasse ziehen. Portionenweise in die Pfanne geben und beidseitig goldgelb backen.
Grundrezepte Omelette:
Rezept1: Für eine Omelette rechnet man 1 Ei, 1 Löffel Mehl, 2 Esslöffel Milch, 1 Prise Salz, 1 Teelöffel Butter, alles gut verquirlt.
Rezept 2: 1 Tasse Mehl und 1 ½ Tassen Milch werden glattgerührt und mit 2 zerklopften Eiern und Salz vermischt.

Variante: Weinbeeren unter die Masse mischen

Tipp: Die Kuchen werden besser, wenn man sie bis zum ersten Umwenden zugedeckt backen lässt.

Serviervorschlag: Nach dem Anrichten mit Zucker und Zimt bestreuen und recht heiss servieren.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:



……………………………………… en Guetä !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>