Ofamues / Ofachuecha mit Türgga

Erstellt von am 6. Februar 2012

Ofachueche mit Öpfelschmalz

Ofachueche mit Öpfelschmalz


Foto eingeschickt von der Einsenderin von Rezept 3





Wir haben einige Rezeptvarianten erhalten:


Rezept 1: Ofenform (feuerfeste Auflaufform) mit Butter ausstreichen, in sep. Gefäss auf 2 dl Milch, je 1 EL Türggemehl 1 EL Weissmehl 1 EL Zucker mit 2-3 Eiern mischen, in Ofenform füllen, ein rechtes Stück Butter in die Mitte geben.

Rezept 2: Ofenform (feuerfeste Auflaufform) mit Butter ausstreichen, 1.5 L Milch, 4 EL Türrgamehl, 2 EL Mehl, 1 EL Zucker mit 2 Eier mischen, in Ofenform füllen, ein Stück Butter in die Mitte geben.

Rezept 3: (Ofechueche für 2 Personen): 1 Liter Milch, 1 Tasse Mehl, 2 Eier, 1 EL Salz und ein wenig Backpulver werden gut vermischt und in eine feuerfeste Auflaufform gegeben.

Rezept 4: pro Person 2 dl Milch, 1 gehäufter Esslöffel Mehl, 1 gehäufter Esslöffel Türggemehl, 1 gehäufter Esslöffel Zucker (oder nach Bedarf), 1 Ei, 1 Prise Salz. Alle Zutaten mischen und in bebutterte Auflaufform füllen.

Backen:
Doazmol: in den Ofen geben wenn das Feuer heruntergebrannt ist. Sobald die Masse kocht umrühren, während 2-3 Std langsam backen lassen.
Heutzutags: Backofen vorheizen, dann 1 Stunde auf 200 Grad, dann nochmals 1/2 Std. bei 150 Grad backen.

Tipp: Er sollte stocken, aber teilweise noch ein wenig pfluderig sein – backen bis er eine schöne „Chrumme“ (Kruste) hat.

Anmerkung der Einsendering von Rezept 4: „Der Ofechueche ist eigentlich kein Gebäck, sondern wurde früehner als z’Mitaag oder z’Nacht gegessen.“

Anmerkung der Einsenderin von Rezept 3: „Das Rezept sei auch Ofenguck genannt worden und wurde häufig aus Bieschtmilch hergestellt. Bieschtmilch ist die Milch von Kalberkühen, diese ist in den ersten paar Tagen nach dem Kalbern dickflüssiger und etwas blutig und sicher auch vom Geschmack her anders. Diese Milch durfte man nicht an Kunden oder der Käserei liefern.“

siehe auch Rezept: Bieschtchuecha




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:

……………………………………… en Guetä !


3 Responses to Ofamues / Ofachuecha mit Türgga

  1. caviezel

    ich möchte danke für eure hilfe …
    ich werdee mal es so machen wie im Rezept steht
    also vielen lieben dank
    herzlich caviezel romy

  2. Anonym

    hallo
    ich möchte sie fragen ob sie ein Rezept haben von einem Grabserberger Rezept OFENKUCHE das hat meine Oma immer gemacht und ich würde so gerne einen machen.
    ich weis nur noch dass man türggenmehl dazu nimmt aber leider nicht mehr das ganze Rezept.vielen danke für ihre mühe ……….lg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>