Stockräben (gelbe Räben) mit Speck

Erstellt von am 24. Februar 2012

Stockräben

Stockräben



Zutaten:
1 Zwiebel fein hacken
Bratfett erwärmen, Zwiebel darin kurz andämpfen
1 Räbe schälen, in Scheiben hobeln, unter Rühren mitdämpfen
Salz würzen
1/4 L Wasser beigeben
250g geräuchten Speck darauf legen, das Gericht in ½ bis 1 Stunde weichdämpfen
10g Mehl
4 EL Milch mit der Milch Teiglein rühren und kurz vor dem Anrichten unter das Gemüse geben.


Variante: Speck separat in Wasser ca. 1 Stunde köcheln und dann dazu servieren.


Rezept 2: 250g Speckstreifen glasig braten, 1 gehackte Zwiebel mitdämpfen, 400g gelbe Räben und 300g Kartoffeln (beide in Würfel oder Scheiben geschnitten) in die Pfanne schichten, 1 Liter Salzwasser darübergiessen und während ca. 1/2 Stund köcheln lassen. 1 dl Rahm mit wenig Mehl anrühren, kurz vor dem Anrichten den Räben zugeben und nochmals kurz erhitzen.


Serviervorschlag: Mit Salzkartoffeln, Gschwellti, Kartoffelstock anrichten. Mit Peterli garnieren.

Tipp: Die Räben erst ernten, wenn mal ein Frost darüber gegangen ist.




Die Aufbereitung dieses Kochzettels wurde gesponsort von:
……………………………………… en Guetä !


One Response to Stockräben (gelbe Räben) mit Speck

  1. Stegmann Werner

    Unsere Grossmutter nannte sie Bodenraven; daraus kochte sie ein wunderbares Gericht; Raven in Würfel, kochen bis fast weich dann Kartoffelwürfel dazugeben, das ganze weichkochen. Separat den Speck weichkochen und auch separat gedörrte Birnenschnäz, diese dann in kleine Stücke schneiden wie auch den Speck, beides den Rüben/Kartoffel beifügen und dann zerdrücken (wie Kartoffelstock) etwas Speckwasser beigeben damit das Gericht nicht zu trocken ist. Etwas würzen. Ein tolles altes Wintergericht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>