Wallwurzwickel, Beinwellwickel

Erstellt von am 18. Mai 2013

Allgemeines:
Wallwurz nur für äusserliche Behandlung einsetzen!

Anleitung:
Zwei Teelöffel kleingeschnittene Wurzeln in ½ Liter heissem Wasser weichkochen, absieben, ein Tuch darin tränken, zwischen zwei Pfannendeckeln auswringen und in angenehmer Temperatur auflegen oder um die betroffene Stelle wickeln und wirken lassen bis der Wickel abgekühlt ist.

Anwendung:
Bei Gelenkschmerzen, rheumatischen Beschwerden, Gicht, Knochenschmerzen, Verstauchungen, Zerrungen.
Soll auch bei Muskelkater helfen



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>