Birkenblätter-Tee

Erstellt von am 22. April 2013

Allgemeines:
Man rühmt den Tee aus Birkenblättern gute Wirkung nach bei Nieren- und Blasenleiden, auch bei Wassersucht, Rheumatismus und Gicht. Sammelzeit für Blätter und Saft ist der Frühling. Aus dem Saft der Birke bereitet man ein gutes Haarpflegemittel, auch der Absud von Blättern soll als Kopfwaschmittel den Haarwuchs fördern. (aus Haushaltbuch von 1901)

Rezept:
1-2 Teelöffel Birkenblätter mit einer Tasse (2 ½ dl) heissem Wasser übergiessen, etwa 10-15 Minuten ziehen lassen, abseihen

Anwendung:
Der Tee ist sehr urintreibend, daher nützlich bei Nieren- und Blasenleiden, zur Entwässerung bei Ödemen, ebenso bei rheumatischen Erkrankungen, Gicht und Ischias. 3 Wochen lang 3-4 Tassen täglich zwischen den Mahlzeiten trinken.
Zur Anregung der Ausscheidungsorgane bei Fieber mit Lindenblütentee mischen.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>