Bärentraubenblätter-Tee

Erstellt von am 22. April 2013

Allgemeines:
Bärentraubenblätter haben gute Wirkung bei Blasenkatarrh und ähnlichen Leiden. Der Aufguss soll nur schwach zubereitet werden. Sammelzeit im Sommer. (aus Haushaltbuch von 1901)

Rezept:
1-2 Teelöffel fein geschnittene Bärentraube mit 1 Tasse (2 ½ dl) kaltem Wasser ansetzen, ca. 12 Stunden ziehen lassen, abseihen und nur leicht erwärmt trinken.

Anwendung:
bei Blasen- und Nierenleiden, Reizblase, Blasenentzündung und anderen Infektionen der Harnwege, täglich 1-2 Tassen trinken

Soll nicht länger als 1 Woche angewendet werden und nicht häufiger als drei Mal im Jahr!!



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>