Salzauflage, Salzumschlag, Salzsäcklein

Erstellt von am 19. April 2013



Anleitung Salzauflage : Salz auf ein Stoffläppchen geben, einwickeln, dann befeuchten und auf die betroffene Stelle drücken

Anleitung Salzumschlag : Stofflappen anfeuchten, 3 Esslöffel Salz darüber streuen und auf/um die betroffene Stelle legen

Anleitung Salzsäcklein: Salz in einer Pfanne erwärmen, in Stoffsäcklein abfüllen, verschliessen und auf die betroffene Stelle legen

Anwendungen :
bei Insektenstichen die Salzauflage auf die Stichstelle drücken.
Bei Schwellungen, Verstauchungen den Salzumschlag 15 Minuten einwirken lassen, danach die Haut gut abwaschen.
Bei Gicht das erwärmte Salzsäcklein auf die betroffene Stelle legen, das Salz alle 3-4 Tage erneuern.
Bei Erkältungen je ein Salzsäcklein auf den Unterleib und Rücken legen und im Bett warm zudecken.

In einem Kalender von 1938 gefunden: Nimm Salz zur Linderung der Schmerzen bei Bienen- und anderen Insektenstichen. Ein Salzbrei verhindert das Auftreten der Geschwulst.

In einem Kalender von 1937 gefunden: Wespenstiche können lebensgefährlich werden, wenn solche im Halse während des Schluckens von Getränken und Früchten beigebracht werden. Folgendes Mittel bringt, sofort angewandt, rasche Erleichterung. Sobald man spürt dass man im Munde oder im Halse gestochen ist, nehme man einen Teelöffel voll Kochsalz mit etwas Wasser angefeuchtet und verschlucke dies langsam. Geschwulst und Schmerzen verschwinden hierbei in kürzester Zeit.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>