Arnika-Oel

Erstellt von am 4. April 2013

Allgemeines: Für den Oelauszug Kräuter vorbereiten, locker bis zum Hals in eine Flasche füllen, soviel Olivenöl zugeben, dass die Pflanzenteile gut bedeckt sind, 2 Wochen in der Sonne oder in Herdnähe stehen lassen, in eine Glasflasche abseihen.

Rezept 1 (Zusammenzug aus verschiedenen Erzählungen):
20 g Arnikablütenmit 2 dl Olivenöl übergiessen, einen Tag oder länger an einem warmen Ort ziehen lassen und abseihen.

Rezept 2 (undatiert):
125ml Olivenöl, 1 Handvoll frische Arnikablüten – das Oel erwärmen und die Blüten ca. 20 Minuten darin ziehen lassen, dann abseihen (wenn’s pressiert für die Salbenzubereitung; mit 20g Bienenwachs mischen)

Anwendung:
Anstelle der Arnikasalbe Einreiben bei Gelenkschmerzen, Hexenschuss, Zerrungen, Muskelkater, Frostbeulen.
Bei Gliederschmerzen anlässlich einer Grippe diese mit Arnikaöl einreiben.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>