Heidelbeer-Tee

Erstellt von am 27. März 2013

Allgemeines: Die Heidelbeere ist eine ausgezeichnete Beerenfrucht, wen sie verstopfen, der meide sie (ausser bei Durchfallerkrankung). Leichtere Darmkatarrhe werden damit geheilt. Auch Magenleidende und Zuckerkranke (letztere ohne Zuckerbeigabe) geniessen sie mit Vorteil. Getrocknete Heidelbeeren wirken gut bei Entzündungen (z.B. im Rachen) und haben antiseptischen Wert. Frische Heidelbeeren sollte man nicht kochen, sondern einfach mit etwas Zucker gesüsst auf den Tisch geben. (Kochbuch 1932)
Getrocknete oder frische Beeren können für Teebereitung gekocht werden. Dieser Tee kann bei Darmleiden während längerer Zeit getrunken werden, er soll auch gute Wirkung haben auf die Blutbildung. (aus Haushaltbuch von 1901)

Rezept 1 (aus Haushaltbuch von 1901):
Getrocknete Beeren zu Tee bereiten; feiner aber wird der Tee, wenn man die Beeren mit frischem Wasser übergiesst und 10-15 Std. an warmem Ort, z.B. in der Ofenröhre, zugedeckt ziehen lässt.

Rezept 2 (erzählt):
1 Esslöffel getrocknete Heidelbeeren quetschen und mit 1 Tasse (2 ½ dl) Wasser aufkochen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und warm trinken.

Anwendung: bei Darmleiden, Durchfall täglich 1-2 Tassen schluckweise über den Tag verteilt trinken



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>